TV-News

«Krieg der Welten»-Serienadaption startet in Staffel Zwei

von   |  5 Kommentare

Die Dreharbeiten für neue Folgen von «War of the Worlds» haben begonnen. Sie ist die erste internationale Fernsehproduktion, die in Großbritannien nach Ausbruch der Corona-Pandemie wieder loslegen darf.

Eigentlich war die neue freie Adaption des Stoffes von H.G. Wells von FOX nur als kleine Miniserie gedacht. Nach großem nationalen und internationalen Erfolg wurde allerdings schnell eine Fortsetzung angekündigt. Nach Verzögerung durch die Corona-Pandemie haben die Dreharbeiten für die zweite Staffel der Koproduktion von FOX Networks Group und des französischen Canal+ nun unter strengen Auflagen begonnen. Nach einem geglückten “Testdrehtag” am Set im walisischen Newcastle mit Doubeln für die Darsteller und Einhaltung des Hygienekonzeptes darf es nun auch normal losgehen, berichtet Dealine.

Voraussetzung für den Restart der ersten internationalen Produktion im Vereinigten Königreich ist ein Virologe als "Covid Coordinator", dessen Stelle man für englischsprachige Produktionen in nächster Zeit häufiger hören wird. Alle Mitarbeiter am Set wurden in kleine Teams eingeteilt, die unabhängig voneinander mit Abstand agieren sollen. Alle Crewmitglieder werden täglich auf Fieber getestet. Die Hauptdarsteller werden noch einmal gesondert behandelt und mussten für die Produktion über die vergangenen 14 Tage drei negative Covid-19-Tests ablegen. Zusammen mit ihren engsten Mitarbeitern (u.a. Make-Up und Maske) sollen sie als “innerer Kern” vom Rest getrennt werden.

Die Dreharbeiten der Produktionsfirma Urban Myth sollen etwa drei Monate andauern. Insgesamt sollen acht neue Folgen entstehen. Hierzulande wurde die erste Staffel parallel zur US-Ausstrahlung auf dem FOX Channel in Doppelfolge gezeigt. Sollte bei den Dreharbeiten alles glatt laufen, könnte die zweite Staffel noch Ende 2020 an den Start gehen. Ein genauer Termin ist allerdings noch nicht bekannt.

Für die Adaption von FOX hat Serienmacher Howard Overman den klassischen «Krieg der Welten»-Stoff ins neuzeitliche Europa verlegt. Die Aliens sind von weit, weit her angereist, um einen Genozid an der Menschheit zu verüben. Dazu nutzen sie eine spezielle Technik mit Frequenzen. Bei Fans der Romanvorlage sorgt die sehr freie Umsetzung daher für geteilte Meinungen.

Kurz-URL: qmde.de/119793
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZDF schnappt sich zwei Red-Arrow-Seriennächster ArtikelSkyOne startet mit «MasterChef» und zahlreichen Promis in den Herbst
Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
13.07.2020 12:32 Uhr 1
Die erste Staffel hat mir sehr gut gefallen!
Kingsdale
13.07.2020 13:29 Uhr 2
Ich fand sie sehr ermüdent, denn die Serie tratt auf der Stelle. Hat sich in der ersten Staffel kaum weiterentwickelt und jede Folge war irgendwie wie die davor. Es ging fast ausschließlich um die "Roboter-Wachhunde". Man hätte es weitaus besser aufziehen können, vielleicht sogar etwas näher an den Kinofilm mit Tom Cruise. Auch das englische Remake des Originals, das voriges Jahr als Dreiteiler herauskam, war sehr lahm inzeniert.

Ich werde mal in die zweite Staffel reinschauen, glaube aber nicht, das mich größere Überraschungen erwarten und mehr drive reinkommt. Staffel 1 war einfach zu langweilig.
Sentinel2003
13.07.2020 16:13 Uhr 3




Zum Glück ist auch hier wieder alles Geschmackssache!



Und, "ermüdend"?? Wow.
Kingsdale
13.07.2020 17:07 Uhr 4
Natürlich, aber gerade wir sagen doch auch nur unsere Meinungen, zwingen sie niemanden auf und dabei ist es doch auch gut, mal zwei Meinungen zu haben. Letztendlich werden wieder die Zuschauer entscheiden ob man Einschaltet oder nicht.
Sentinel2003
13.07.2020 22:30 Uhr 5
Sorry, ich habe mich eben NUR gewundert :relieved: :relieved: !! Wenn ich eine Serie ermüdend finde, schalte ich ab, egal, wieviele Staffeln die hat!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Artemis Fowl»

Anlässlich des deutschen Disney+-Starts von «Artemis Fowl» verlost Quotenmeter.de zwei Fanpakete. » mehr


Surftipps

Martin Perkmann, Andreas Cisek & Chris Kaufmann veröffentlichen Song Sterne
Andreas Cisek, Martin Perkmann & Chris Kaufmann veröffentlichen Nachfolgesong "Sterne". Mit "Sterne" erscheint heute der zweite Song aus der gemein... » mehr

Werbung