US-Fernsehen

Kaum Platz für Neues: CBS geht mit 23 zurückkehren Formaten ins TV-Jahr 20/21

von   |  1 Kommentar

Frisch verlängert sind zum Beispiel alle drei «NCIS»-Formate und die Serien aus der «FBI»-Welt. In Deutschland darf sich Sky freuen; «The Unicorn» geht weiter.

Der amerikanische Broadcaster hat vor der traditionellen Upfront-Woche (dabei ist bei CBS noch offen, ob es eine digitale Präsentation geben wird) einen Großteil seines Programmplans bekannt gemacht – und dabei eine überwiegende Mehrheit seiner Inhalte in eine weitere Staffel geschickt. Zählt man auch Nachrichtenmagazine hinzu, hat der Broadcaster 23 Sendungen mit neuen Staffeln ausgestattet. Im Comedy-Bereich gehen drei Produktionen im Herbst 2020 in eine neue Runde: «Bob Hearts Abishola», «The Neighborhood» und «The Unicorn», das in Deutschland seit einigen Wochen bei Sky One läuft.

Im Drama-Bereich wird ebenfalls ein ganzer Batzen an Formaten im neuen Fernsehjahr zurückkehren. Dazu gehören beispielsweise alle drei «Navy CIS»-Formate, also neben dem Original auch die Ableger aus Los Angeles und New Orleans. Sowohl «FBI» als auch «FBI: Most Wanted» haben weitere Staffeln erhalten. Die Neuauflagen der Kultserien «Mac Gyver» und «Magnum P.I.» und auch die etwas krachigeren «S:W.A.T.» und «SEAL Team» wurden am Dienstag verlängert. Neue Folgen bekommt auch die Dokureihe «Undercover Boss».

Über weitere Folgen dürfen sich auch Fans der Anwaltsserie «Bull» freuen, grünes Licht für eine weitere Produktion gab es auch für die Macher von «All Rise». Die Tom-Selleck-Serie «Blue Bloods» vervollständigt die Liste der fortgesetzten Dramen. «Man With a Plan», «Carol’s Second Act,», «Broke» und «Tommy» verschwinden hingegen vom Programmplan. Schon vor einigen Monaten hatte CBS obendrein entschieden, andere Formate in eine weitere Staffel zu schicken: Dazu gehört die Chuck-Lorre-Produktion «Young Sheldon», «Evil», «Mom», aber auch die Abenteuer-Shows «Survivor» und «The Amazing Race».

Somit bleibt bei CBS nur unklar, welche neuen Formate der Sender in seinen Programmplan integrieren will. Allzu viele dürften somit keinen Platz finden.

Kurz-URL: qmde.de/118116
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelLockerung der Corona-Maßnahmen: NRW nimmt Kino-Vorreiterstellung einnächster ArtikelRicky Gervais schließt Exklusiv-Vertrag ab
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
07.05.2020 22:34 Uhr 1
Sehr schon auf für das "SEAL Team"!! Ich dachte echt, das war's nach Staffel 2....

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Lady A. Rechtsstreit vor Gericht
Der Namensrechtsstreit um Lady A. wird nun vor einem US Gericht ausgetragen. Der Streit und die Namensrechte von Lady A. hat die nächste Eskalation... » mehr

Werbung