Quotenmeter.FM

«The Masked Singer»: Sonja Zietlow – Die große Überraschung?

von   |  5 Kommentare

Der Quotenmeter-Podcast dreht sich um die erfolgreiche ProSieben-Show, die zwischenzeitlich pausieren musste.

In den vergangenen acht Wochen strahlte ProSieben sechs neue Ausgaben von «The Masked Singer» aus. Showmaster Matthias Opdenhövel führte souverän durch die mehrstündigen Shows, in denen unter anderem Stefan Raab als Faultier vermutet wurde. Letztendlich stellte sich diese Prognose als falsch hinaus, das gemütliche Tier gewann die Show. Tom Beck, der ehemalige «Alarm für Cobra 11»-Star, steckte unter dem Kostüm.

Überraschend war auch die Verpflichtung von RTL-Moderatorin Sonja Zietlow, die für RTL «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!» mit Daniel Hartwich moderiert. Da stellt sich dem Gesprächspanel, bestehend aus David Grzeschik, Sidney Schering und Fabian Riedner, die Frage ob man bei RTL am Dienstagabend über die Auflösung glücklich war.

Auch die Werbepolitik von «The Masked Singer» ist Thema des Podcasts. Das Trio spricht unter anderem auch über die Reichweiten, die sich mit der zweiten Staffel deutlich verbesserten. Hier schließt sich der Kreis: War Stefan Raab vielleicht der entscheidende Grund?




> > > Jetzt anhören: Unser Podcast im Blog < < <

Oder direkt kostenlos über iTunes abonnieren und jede neue Folge automatisch laden!

Kurz-URL: qmde.de/117971
Finde ich...
super
schade
86 %
14 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Happy Deathday»: Besteht doch Hoffnung für Teil drei?nächster ArtikelMedienbericht: Eurosport will Bundesliga-Vertrag kündigen
Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
Blue7
30.04.2020 14:56 Uhr 1
Mich hat es wirklich überrascht, dass eine Sonja Zietlow aufgetaucht ist, weil sie vom RTL kommt. Um so mehr macht das Format es aus nachdem Anfangs eher unbekannte Gesichter aufgedeckt wurden.

Bleib immer noch dabei. Der Raab hat beim Faultier gesungen und Tom Beck performant :D
TwistedAngel
30.04.2020 18:47 Uhr 2
Vor allem weil RTL doch sooo neidisch auf den Erfolg von TMS ist, weil sie es ja nicht bekommen haben ... und letztes Jahr hat P7 noch so getönt, dass sie Evelin Burdecki niiiiemals für TMS anfragen würden (als es hieß, sie sei das Monsterchen) - was ist jetzt der große Unterschied zur Zittlau?! 1🤔
Wolfsgesicht
30.04.2020 19:53 Uhr 3
Moderatoren der Shows sind dann doch was anderes als die Bachelor oder IBES Kandidaten :D



Für mich war es die Überraschung.

Ich trauere bei der Show auch nur der Heinzmann hinterher. Dass die direkt in Show 1 rausflog war unglücklich. Aber auch etwas positiv, da die Frage wäre wie die Quoten verlaufen wären wenn zuerst Knuppe, Beil und Immanuel geflogen wären und man sich nach Show 3 dann fragt wie hoch der Promi-Status denn wirklich ist. Heinzmann war dem klassischen Pro7 Publikum jüngeren Alters zumindest bekannt.



Betrachtet man die Performance war aber auch Hallervorden ne Überraschung. Die Stimme passte mir zwar, aber mir war das fürs Alter viel zu viel rumgehüpfe. War sicherlich der positivste Star.
EPFAN
30.04.2020 19:53 Uhr 4
Äh vielleicht Top Moderatorin gegen Trash TV Kandidatin :thinking: .
Familie Tschiep
01.05.2020 17:41 Uhr 5
Manchen reicht Bergamotte nicht, um einen Tee zitrusfruchtig zu machen.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der einzig wahre Ivan»

Anlässlich des Disney+-Starts von «Der einzig wahre Ivan» verlosen wir zwei Mal die Buchvorlage. » mehr


Surftipps


Werbung