US-Fernsehen

«Friends»-Special wird vertagt

von

Ein Treffen der «Friends»-Darsteller wird vorerst nicht aufgezeichnet.

Die geplante «Friends»-Reunion wird nicht wie geplant aufgenommen. Die Produktion, die für HBO Max vorgesehen ist, wird laut dem Branchendienst „Variety“ frühestens im Mai aufgenommen. Zunächst sollte in der kommenden Woche mit den Dreharbeiten begonnen werden. Damit reiht sich die nicht-fiktionale Produktion in eine lange Liste von Filmen und Serien, deren Produktion aufgrund der Pandemie gestoppt wird.

Weder Warner Bros., noch HBO Max wollten die Situation kommentieren. Das «Friends»-Special ist seit Monaten in Arbeit und wurde offiziell im Februar 2020 angekündigt. Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc, Matthew Perry und David Schwimmer haben sich für das Wiedersehen vor der Kamera gemeldet, das im ehemaligen «Friends»-Studio, Gebäude 24, bei Warner Bros. gedreht werden sollte.

Das Projekt sollte die Einführung von HBO Max ankurbeln. Ab Mai ist der Dienst von WarnerMedia verfügbar, der auch alle zehn Staffeln von «Friends» anbietet. Warner Bros. Unscripted & Alternative Television und Fulwell 73 Productions setzen das Projekt um. Aniston, Cox, Kudrow, LeBlanc, Perry und Schwimmer sind auch die ausführenden Produzenten des Specials.

Mehr zum Thema... Corona Friends TV-Sender HBO Max
Kurz-URL: qmde.de/116832
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelGroße Beachtung: RTLs «Marco Schreyl» bleibt livenächster ArtikelConan O’Brien kehrt zur klassischen Late-Night zurück
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung