Vermischtes

'Monolog-Crasher' überrascht Chris Tall in seiner RTL-Show

von

In der Show des Comedians Chris Tall kommt erstmals eine neue Sonderwerbeform der Ad Alliance zum Einsatz. Telefónica Deutschland stellt so die neue Tarifstruktur von O2 vor.

Der Crossmedia-Vermarkter Ad Alliance und die Medienagentur Forward Media haben sich zusammen mit Telefónica Deutschland und deren Marke O2 eine ganz neue Werbeform ausgedacht. Diese wird sowohl erstmalig als auch einmalig am 21. Februar in der RTL-Live-Show des Comedians Chris Tall «Darf er das? Die Chris Tall Show» eingesetzt. Es handelt sich um eine 60-sekündige interaktive Werbeintegration.

Die Show beginnt wie gewohnt mit dem Auftritt von Chris Tall, der seine Show eröffnet und seine Gäste vorstellt. Doch bevor die Show richtig startet, kommt der sogenannte „Monolog-Crasher“ zum Einsatz. Der Showmaster kündigt die native Werbeintegration selbst an und kurz darauf erklingt die bekannte O2-Stimme. Gleichzeitig wird der Zuschauer durch einen rahmen im unteren Bildschirmrand informiert, dass er eine live-anmutende Werbeform zu sehen bekommt. Der Dialog zwischen Chris und der Stimme sowie ein Skyscraper, der in der Mitte des Bildschirms platziert wird, stellen nun die neue Tarifstruktur des Mobilfunkanbieters vor.

O2 bietet seinen Kunden mit dem Angebot „O2 You“ die Möglichkeit, sich über drei Regler individuell einen Tarif zu erstellen. Doch der Skyscraper bietet neben den gewöhnlichen Tarifdimensionen Datenvolumen, Surfgeschwindigkeit und Vertragslaufzeit die Optionen Beleuchtung, Stimme und Intro. Der erste Regler taucht das Studio in klassisches O2-Blau und mit dem Stimme-Regler verändert sich die Stimmhöhe und -tiefe des Moderators. Im Anschluss an einen kurzen Smalltalk mit einigen Gags wird der dritte Regler nach rechts geschoben und das Intro von «Darf er das?» wird abgespielt. Ab diesem Zeitpunkt steht Chris Tall live vor seinem Publikum und fährt mit seinem Monolog fort.

Kurz-URL: qmde.de/116083
Finde ich...
super
schade
40 %
60 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Brahms: The Boy II» - Puppenhorror zum Gähnen und Kopfschüttelnnächster ArtikelNeue Hilfe im RTLZWEI-Nachmittagsprogramm
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung