US-Fernsehen

Steven Soderbergh unterschreibt bei HBO und HBO Max

von

Der Top-Regisseur wird drei Jahre lang exklusiv für den Pay-TV-Sender und den Streamingdienst HBO Max arbeiten.

Der berühmte Filmemacher Steven Soderbergh macht in den kommenden drei Jahren Geschäfte mit dem Pay-TV-Sender Home Box Office (HBO) und dem kommenden Streamingdienst HBO Max. Im Rahmen der Vereinbarung wird Soderbergh für beide Plattformen Inhalte entwickeln, die exklusiv bei den Warner Media-Diensten verwertet werden.

Der Vertrag erweitert Soderberghs Beziehung zu HBO Max, da er bereits bei dem für den Dienst produzierten Spielfilm «Let Them All Talk» die Regie übernehmen wird. Das Projekt ist mit Meryl Streep, Candice Bergen, Dianne Wiest, Lucas Hedges und Gemma Chan besetzt. Es erzählt die Geschichte einer gefeierten Autorin, die mit einigen alten Freunden auf eine Reise geht.

Soderbergh erzählte, dass er vier Punkte sah, die für diesen Deal gesprochen haben: „Erstens habe ich eine Geschichte sowohl mit HBO als auch mit Warner Bros.; zweitens wird meine Definition eines guten Produktes, eines guten Prozesses und einer guten Arbeitskultur von der WarnerMedia-Familie geteilt; drittens stimmt die Größe an potenziellen Auslandsverkäufen mit meinen Interessen überein und viertens: Ich werde Zeuge und Mitgestalter von etwas Neuem in großem Maßstab. Oh, und es gibt einen finanziellen Aspekt, also sind es wahrscheinlich fünf.“

Kurz-URL: qmde.de/115084
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHBO-Chef gibt «Watchmen»-Produzent Zeitnächster ArtikelAdam McKay produziert Klimawandel-Serie
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der einzig wahre Ivan»

Anlässlich des Disney+-Starts von «Der einzig wahre Ivan» verlosen wir zwei Mal die Buchvorlage. » mehr


Surftipps


Werbung