Radio

'Wow. Geil. Das fetzt urst'

von

Kompakt: Was es mit diesem Ausspruch auf sich hat und wie RTL Radio umgebaut hat, lesen Sie bei uns.

Spotify wird dem Radio ähnlicher


Der Streaming-Dienst Spotify startet in Deutschland mit „Daily Drive“. Darunter versteht sich eine neuartige Playlist, die die Lieblingsmusik der Nutzer und Wortinhalte verbindet. Konzipiert ist das Produkt vor allem für Pendler, etwa im Auto. Neben Musik werden auch Wortinhalte, also Podcasts wie das Spiegel Update, die Kurznachrichten des Deutschlandfunk oder Was Jetzt von ZEITonline abgespielt.

Neuer Musikchef für Energy


Die bundesweit aktive Radiomarke Energy hat einen neuen Musikchef. Tarik Ahmadi kommt von Antenne Bayern. Er folgt auf Benjamin Galouye, der nach über fünf Jahren bei Energy eine „neue Herausforderung“ in der Musikindustrie angenommen hat. „Ich bedanke mich für das Vertrauen und freue mich sehr auf die neue Aufgabe, besonders natürlich auch darüber, als gebürtiger Berliner nach sechs Jahren wieder zurück an die Spree zu kommen“, so Tarik Ahmadi. „Energy ist sowohl in Deutschland als auch international eine Größe im Radiomarkt.“ Energys nationaler Programmchef Alex Hajek erklärte, Ahmadi habe die nötige Erfahrung für diese Position, besitze hervorragendes Fachwissen und sei ein echter Teamplayer. Bei Antenne Bayern hat Steve Creme den Posten des stellvertretenden Musikchefs übernommen.

Energy Sachsen hat derweil seit dieser Woche eine neue Morning-Show: Anna und Max Music moderieren fortan die Morgen-Schiene. Max kennen die Energy-Hörer in Sachen bisher vor allem aus dem Abendprogramm. Max folgt auf Julian Mengler, der den Sender verlassen hat. "Ich freue mich auf eine frische, junge Morningshow mit einem neuen Power-Team. Anna und Max werden die Sachsen mit Schwung aus dem Bett werfen und auf den Weg zur Uni oder zum Job begleiten", sagt Programmchef Oli Harrington.

R.SA klingt WOW


Nicht nur für ffn haben die Leute von WOW zuletzt einen neuen Stationsound erarbeitet. Auch für R.SA aus Sachsen-Anhalt war man aktiv. Das Ergebnis ist seit wenigen Tagen beim Privatsender zu hören. Überarbeitet wurde das komplette Soundpaket für die Mainstream-Radiostation, die als Erkennungsmerkmal hat, dass man ein bisschen mehr Oldies im Programm hat als übliche Sender. „Wir hatten großen Spaß an dem Kundenwunsch einen modernen, souveränen Markensound auf der einen Seite mit 80er Zitaten zu „flavourn“ – und auf der anderen Seite im Bereich Information großes, orchestrales Kino zu produzieren“, sagt Christopher Finke von WOW. Programmdirektor Alex Kind fasste sich kurz: „Wow, geil. Das fetzt urst.“

Arabella und der Apple Business Chat


Der Münchner Sender Radio Arabella tritt seit einigen Wochen über den Apple Business Chat mit seinen Hörern in Kontakt. "Das ermöglicht uns eine starke und engagierte direkte Verbindung zu unserem Publikum", sagt etwa Michael Schmittner, Leiter der Online-Redaktion bei der Radio Arabella Studiobetriebsgesellschaft GmbH. Mit dem Apple Business Chat können Zuhörer der Redaktion Staus melden oder über die Nachrichten App interessante Geschichten senden. Darüber hinaus beantwortet das Team von Radio Arabella individuelle Hörerfragen. Der Apple Business Chat ermöglicht es Zuhörern, persönlichen Kontakt mit den Mitarbeitern des Radiosenders aufzunehmen und haben immer die Kontrolle darüber, ob sie Kontaktinformationen weitergeben und wann sie antworten möchten.

Personalien bei RTL Radio Deutschland


Das Hörfunkangebot von RTL in Deutschland, also RTL Radio Deutschland, hat einen neuen Gesamtgeschäftsführer für das Radiocenter Berlin ernannt. Die Wahl fiel auf Marc Haberland. Er übernimmt den Posten von Stephan Schmitter, der inzwischen CEO und Head of Audio der Mediengruppe RTL Deutschland ist. Schmitter ist somit Haberlands Vorgesetzter.

Schmitter sagt: „Marc Haberland ist seit vielen Jahren als Programmverantwortlicher und Geschäftsführer des Unternehmens für den großen Erfolg unserer Sender maßgeblich verantwortlich. Er steht für Expertise, Kreativität und Kontinuität, aber auch für digitale Weitsicht und Innovationen. Ihm die Gesamtverantwortung in der Geschäftsführung zu übertragen, ist daher nur konsequent und ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit.“ Zudem baut RTL Radio seine digitalen Aktivitäten aus. Dirk Ritters wird Chief Digital Sales Officer, Elisa Müller leitet ein Digital Media Hub, Christian Schalt wird Chief Digital Officer.

Kurz-URL: qmde.de/112834
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSchlager gegen Schweiger: Nächstes «Schlag den Star»-Duell steht festnächster ArtikelBrexit-Entnervung: Sky News bietet alternativen News-Channel an
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

James Barker Band live in München
Energiegeladener Start der James Barker Band in die Deutschland-Tournee. Die Performance der fünf Musiker aus Kanada begeisterte das Publikum des r... » mehr

Werbung