US-Fernsehen

«Buffy» spielt bei neuer Dramedy mit

von

Das Projekt ist ein Format der jungen Produktionsschmiede Fox Entertainment.

Sarah Michelle Gellar möchte sich mit den «Ringer»-Erfindern Eric Charmelo und Nicole Snyder für eine Dramedy von Fox Entertainment und UTV zusammentun. Fox entwickelt «Other People’s Houses», das von Charmelo und Snyder geschrieben wird. Zudem sind Neil Meron, Gellar und Mark Nicholson als ausführende Produzenten bestellt.

Das Format handelt von neun Menschen, die in einem ruhigen, gut situierten Viertel namens Larchmont Village in Los Angeles leben. Die Macher vergleichen ihr Format als eine Mischung aus «Big Little Lies»  und «Catastrophe». Im Zentrum der Nachbarschaft befinden sich die Hausfrau Frances Bloom und die Mutter Anne Porter, die als Social-Media-Influencerin arbeitet. Sie wird von Sarah Michelle Gellar verkörpert.

Gellar war schon in dem Projekt «Ringer»  zu sehen, das zwischen 2011 und 2012 beim Sender The CW lief. Erfolgreicher war sie mit der Serie «Buffy», die auf sieben Staffeln kam.

Kurz-URL: qmde.de/111645
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHasbro schluckt Entertainment Onenächster Artikel«Haunting Hill»-Autoren schreiben für die BBC
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Brothers Osborne spielen beim Seaside Country Festival
Seaside Country Festival bringt mit den Brothers Osborne amerikanischen Lifestyle an die Ostsee. Mit der Zunahme von Country Konzerten in den letzt... » mehr

Werbung