Primetime-Check

Freitag, 2. August 2019

von

Landeten ZDF-Krimis wieder ganz vorne? Wie stark lief der Fun-Freitag in Sat.1? Wer sah Spielfilme bei ProSieben oder RTL II? Diese Fragen und mehr beantwortet der Primetime-Check.

Die meisten Zuschauer am Freitagabend unterhielt der ARD-Film «Zaun an Zaun» mit 3,54 Millionen Menschen. Das hatte 14,2 Prozent aller Fernsehenden und 6,7 Prozent bei 14- bis 49-Jährigen zur Folge. Die «Tagesthemen» brachten im Anschluss 10,8 und 5,3 Prozent auf den neuesten Stand. Ab 22 Uhr erreichte der «Polizeiruf 110: Dünnes Eis» noch 11,3 und 4,2 Prozent.

«Der Alte» im ZDF verfolgten 3,51 Millionen Menschen. Insgesamt generierte die Krimiserie damit 14,1 Prozent Marktanteil, während bei jungen Zuschauern nur 4,7 Prozent zu Buche standen. Im Anschluss verzeichnete «Letzte Spur Berlin» 12,2 und 4,3 Prozent, bevor das «heute journal» 11,9 und 5,7 Prozent informierte. Ab 22.30 Uhr kam «Blochin - Die Lebenden und die Toten» noch auf 4,8 und 3,2 Prozent. RTL sendete Live-Comedy und begann mit «Sascha Grammel live! Ich find's lustig». Die Show von 2016 belustigte insgesamt 3,08 Millionen Menschen, was in tollen Quoten von 12,4 Prozent beim Publikum ab drei Jahren und 19,8 Prozent in der klassischen Zielgruppe resultierte. Danach folgte «OTTO live! Holdrio again», das Quoten von insgesamt 9,7 Prozent und 14,4 Prozent bei werberelevanten Zuschauern verbuchte.

Sat.1 vertraute wieder auf seinen Fun-Freitag, den «Was für ein Jahr!» einläutete. Die Retroshow interessierte 1,02 Millionen Zuschauer und damit 4,1 Prozent aller Fernsehenden zu dieser Zeit. In der Zielgruppe entstanden nur 5,2 Prozent. Im Anschluss gelangte «Genial daneben» zu 5,5 und 7,6 Prozent, bevor eine alte Folge «Knallerfrauen» 4,3 und 7,5 Prozent zählte. ProSieben sendete Spielfilme. Den Auftakt machte «Iron Man 2». Der Superheldenfilm hatte ein Publikum aus 1,10 Millionen Zuschauern, darunter 4,7 Prozent aller und 10,8 Prozent der 14- bis 49-jährigen Menschen.

kabel eins begann den Abend mit einer neuen Folge «Elementary», die mit 2,4 und 4,9 Prozent aber viele Wünsche offen ließ. Zwei Folgen von «Deception - Magie des Verbrechens» kamen danach erst zu 2,4 und 4,3 Prozent und später zu 2,9 und 4,5 Prozent. RTL II zeigte «96 Hours - Taken 2». Den Spielfilm sahen 1,17 Millionen Menschen. So sprangen insgesamt 4,7 Prozent und 7,3 Prozent bei jungen Fernsehenden heraus. «Die Bourne Verschwörung» verbesserte sich danach auf 4,9 und 6,8 Prozent. VOX sendete den ganzen Abend alte Folgen von «Bones - Die Knochenjägerin». Die erste holte 2,2 und 4,8 Prozent, die zweite 2,5 und 5,0 Prozent und die dritte ab 22 Uhr schließlich 3,6 und 6,3 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/111191
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelProSieben und RTL II bleiben mit Spielfilmen erfolgreichnächster ArtikelARD-Film vs. «Der Alte»: «Zaun an Zaun» gewinnt Kopf-an-Kopf-Rennen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

James Barker Band live in München
Energiegeladener Start der James Barker Band in die Deutschland-Tournee. Die Performance der fünf Musiker aus Kanada begeisterte das Publikum des r... » mehr

Werbung