US-Fernsehen

Die «Flintstones» sollen zurück kommen

von   |  1 Kommentar

Nach mehreren Entwicklungsversuchen versucht man nun, einen neuen Hit zu kreieren.

Warner Bros. Animation und Elizabeth Banks‘ Brownstone Productions schließen sich zusammen, um eine neue «Flintstones»-Serie zu produzieren. Das Projekt, das sich in der frühen Entwicklungsphase befindet, wird als eine Primetime-Animationsserie für Erwachsene beschrieben, die auf der Original-Idee mit den Figuren aus «The Flintstones»  basiert. Ein Sender oder Streamingplattform steht für das Projekt noch nicht fest.

Das «Flintstones»-Original lief ursprünglich sechs Staffeln und über 150 Episoden lang bei ABC. Die Serie wurde zwischen 1960 und 1966 ausgestrahlt. Das Format zeigt die Missgeschicke der legendären modernen Steinzeitfamilie, bestehend aus Fred, Wilma, Kieselsteinen und dem Haustier Dino.

Im Laufe der Jahre gab es mehrere Versuche, neue Versionen der Show zu entwickeln, darunter kurzlebige Serien wie «The New Fred and Barnes Show» und «The Pebbles and Bamm-Bamm Show», die allerdings nicht gut ankamen. Selbst Seth McFarlane entwickelte 2011 einen Reboot für FOX, dies wurde allerdings abgelehnt.

Kurz-URL: qmde.de/110697
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHBO verlängert «Euphoria»nächster ArtikelZack Snyder macht nordische Anime-Serie für Netflix
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
The Ed
13.07.2019 20:13 Uhr 1
"... bestehend aus Fred, Wilma, Kieselsteinen und dem Haustier Dino..."



Pebbles ist hier nicht mit "Kieselsteine" zu übersetzen. Das ist der Vorname ihrer kleinen Tochter!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung