TV-News

Kein Wunder: «S.H.I.E.L.D.» ist bei RTL II Geschichte

von  |  Quelle:   |  3 Kommentare

Ein Prozent Marktanteil - dieser Wert wurde dem Format zum Verhängnis.

Eine nie endende Geschichte? Obwohl sich schon zahlreiche amerikanische Serienformate am Samstagabend bei RTL II schwer taten, lief auch die neueste Staffel von «Marvels Agents of S.H.I.E.L.D» wieder auf diesem Sendeplatz - mit erwartbarem Ausgang. Am vergangenen Wochenende holte die ab 22 Uhr gesendete Episode gerade einmal noch 1,0 Prozent Marktanteil bei den klassisch Umworbenen, ein selbst für das Format ungewohnt schwacher Wert. Im März war die US-Serie immerhin noch mit etwas mehr als fünf Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen angelaufen und hatte sich danach Stück für Stück verschlechtert.

Von 0,77 auf 0,24 Millionen Zuschauer sanken die Reichweiten im Gesamtmarkt, wurden somit also in etwa gedrittelt. Für RTL II kommt die Absetzung zum günstigen und ungünstigen Zeitpunkt zugleich. Ungünstig, weil in der jüngsten Episode gerade ein neuer und großer Handlungsbogen eingeführt wurde, günstig, weil am kommenden Wochenende ohnehin eine Unterbrechung geplant war. RTL II will hier den «Game of Thrones»-Hype aufnehmen und einige alte Folgen kurz vor dem US-Start der finalen Staffel zeigen.'

Die für das Osterwochenende geplante Wiederaufnahme der Agents entfällt nun aber zugunsten einer weiteren Spielfilmprogrammierung. Am späteren Samstagabend plant der in Grünwald bei München ansässige Kanal mit dem Streifen «Beastly - Schau in dein wahres Gesicht».

Kurz-URL: qmde.de/108505
Finde ich...
super
schade
8 %
92 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNeue Mystery: SYFY zeigt «Superstition»nächster ArtikelSchwache Zahlen: «Unter Uns» bereitet RTL weiter große Sorgen
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
Nr27
09.04.2019 19:33 Uhr 1
Ach, verdammter Mist! Die Quoten waren doch in den vorangegangenen Staffeln auch kaum besser und bei dem Sendeplatz und dem quotenschwachen Vorprogramm kann das doch echt keinen überrascht haben. Sollen sie's halt ins Nachtprogramm schieben (wie bei "Fear the Walking Dead"), da stört's niemanden! Aber mitten in der Staffel absetzen nervt. Und wahrscheinlich führen sie's dann bei NOW US fort, DAS ICH IMMER NOCH NICHT EMPFANGEN KANN, weil sie so viele Geräte aus unbekannten, aber mit Sicherheit blödsinnigen Gründen technisch ausschließen. Mann, die RTL-Gruppe weiß wirklich, wie sich mich aufregen kann ...
tommy.sträubchen
10.04.2019 09:12 Uhr 2
...und jetzt stell ich mir mal vor wie es in 10 Jahren ist....mich regt der Streamingwahn schon jetzt auf. Zurzeit gibt's aber wenigstens noch viele( wird aber sicherlich bald weniger) Serien Dvd/Bluray Veröffentlichungen ..später brauchst du dann für 3/4 Lieblingsserien auch 3/4 Abo's am besten noch mit Fristen denn man will ja verdienen. Free TV ist jetzt schon Geschichte für Serien...aber daran haben die Sender zum Teil selbst Schuld.
Kingsdale
10.04.2019 10:26 Uhr 3
Seid ca zwei Jahren schaue ich nur noch Serien auf Streaming-Diensten (darunter auch Agents....) und bin begeistert. Serien die im Free-TV eine unfassbare Talfahrt hinnehmen müssen und von einen Sendeplatz zum nächsten wandern (The Blacklist usw.) haben bei Netflix und Co. richtige Erfolge. Serien die wohl nie im Free-TV laufen werden, werden dort geschaut und erweisen sich als Dauerbrenner (Star Trek - Discovery usw.). Tommy hat ganz Recht, Free-TV ist schon fast Geschichte, echte Serienjunkies schauen Streamingdienste und es werden auch immer mehr. Disney macht eigenen, Apple will nachziehen... Und von den Filmen mit Weltstars wie Will Smith, Kevin Costner usw. mal ganz abgesehen. Man muss sich nicht mehr mit den unterirdischen Programmen der Free-TV-Sender zufrieden geben. Außer dümliche Castingshows, endlochschleifen von Sitcoms und Gameshows die keine Sau interessieren und mit Werbung vollgestopft sind... das will keiner mehr sehen! Deshalb bezweifele ich auch, das die Quotenberechnungen überhaupt noch zeitgemäß bzw. auf den neusten Stand ist. Ja, mit den Jahren wird das Free-TV immer weniger werden.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung