Quotennews

«Das Ding des Jahres»: Trotz Staffel-Tiefstwert weiterhin sehr gefragt

von

Die Stefan-Raab-Produktion «Das Ding des Jahres» ließ diese Woche Federn, aber im Vergleich zum Vorjahr sieht es noch immer löblich für die Show aus.

Welche Idee hat Aussichten, «Das Ding des Jahres» zu werden? Ein neuer Sonnenschutz fürs Auto oder doch eher ein Grillwagen? Eine "Kochblume" oder ein Trainingsfahrrad? Oder womöglich eine Mütze, die den Kiefer wärmt? 1,45 Millionen Neugierige wollten am Dienstag zur besten Sendezeit wissen, was in der neuen Folge der Stefan-Raab-Produktion vorgestellt wird und dem Saalpublikum am besten gefällt. Damit holte sich die ProSieben-Show insgesamt sehr gute 5,0 Prozent Marktanteil.

Mit einer Reichweite in der Höhe von 1,03 Millionen Werberelevanten landete die von Janin Ullmann moderierte Sendung in der kommerziell wichtigen Altersgruppe der 14- bis 49-Jährigen wiederum bei einem Marktanteil von ebenfalls sehr guten 11,9 Prozent. Was diese Zahlen etwas trübt: Diese Woche lief es so schlecht für «Das Ding des Jahres»  wie die bisherige zweite Staffel über nicht. Gleichwohl kam die Show noch immer besser an als während eines Großteils der ersten Season – Grund zur Beunruhigung besteht also nicht.

Im Anschluss an «Das Ding des Jahres»  setzte ProSieben auf seinen Import-Dauerrenner, «Die Simpsons». Die beliebte Animationsserie hielt zunächst 0,58 Millionen Fernsehende bei der Stande, darunter befanden sich 0,53 Millionen Umworbene. Die Marktanteile lagen somit bei mauen 3,4 Prozent insgesamt sowie bei sehr guten 10,3 Prozent in der Zielgruppe. Eine weitere Folge brachte es ab 23.15 Uhr alles in allem auf 0,30 Millionen Trickfans.

Das führte zu einer mageren Sehbeteiligung von 2,2 Prozent. Mit 0,29 Millionen Jüngeren kamen in der Zielgruppe derweil maue 7,1 Prozent zusammen. Noch eine Episode verbesserte sich ab 23.45 Uhr auf 2,4 und 7,5 Prozent Marktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/107864
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBBC und ITV verlängern ihre Erfolgsformate – Neue MTV-Gameshow startete auf Facebooknächster ArtikelAlter «Friesland»-Krimi sichert ZDFneo bärenstarke Quoten
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Shania Twain übernimmt Rolle in dem Film I Still Believe
Shania Twain kehrt 2020 in den Film "I Still Believe" auf die Leinwand zurück. Auf dieser Seite des Atlantiks bekommt man nicht viel mit von den Ak... » mehr

Werbung