Quotencheck

«Fresh off the Boat»

von

Die vierte Staffel der amerikanischen Sitcom wurde nicht mehr am Samstag gezeigt, sondern am werktäglichen Vormittag.

Zwischen dem 18. September 2016 und 15. Juli 2017 strahlte ProSieben die ersten drei Staffeln von «Fresh off the Boat»  am Samstag gegen 13.30 Uhr aus. Die Marktanteile waren für ProSieben-Verhältnisse weit unterdurchschnittlich, sodass die Erstausstrahlungen und Wiederholungen alles andere als ein Erfolg für die rote Sieben waren. Mit dem Start des Jahres 2019 wiederholt ProSieben die Sitcom am werktäglichen Vormittag und setzte zuletzt auf die Free-TV-Premiere der vierten Runde.

Die ersten zwei Folgen, die am 13. Februar 2019 ab 09.45 Uhr ausgestrahlt wurden, erreichten 0,22 und 0,26 Millionen Fernsehzuschauer. 0,17 sowie 0,20 Millionen Zuschauer gehörten zu den 14- bis 49-Jährigen, die Marktanteile lagen bei guten 11,5 sowie 12,7 Prozent Marktanteil. Einen Tag später, am Valentinstag, verbuchten die Episoden „Bloß kein Kind!“ und „Ein kluger Kürbis“ nur noch 0,17 sowie 0,20 Millionen Zuseher. Bei den jungen Zuschauern waren 0,14 sowie 0,17 Millionen mit von der Partie. Mit Marktanteilen von 9,3 sowie 10,3 Prozent war die Ausstrahlung allerdings wenig erfolgreich.

Am Freitag, den 15. Februar 2019, setzte ProSieben auf die Folgen fünf und sechs. 0,21 und 0,23 Millionen Menschen hatten am Vormittag für «Fresh off the Boat» Zeit, in der Zielgruppe standen 0,17 und 0,19 Millionen Zuschauer auf dem Papier. „Eine Hochzeit und vier Todesfälle“ und „Bitte nur Softball!“ sorgten für 10,4 und 11,0 Prozent Marktanteil.

Am Montag fuhr die Serie 0,18 Millionen Zuschauer ein, die zweite Folge verbuchte 0,21 Millionen Zuschauer. Mit 9,2 und 10,3 Prozent Marktanteil fuhr ProSieben mit der Doppelfolge das schwächste Ergebnis an einem Vormittag ein. Am Dienstag war die Performance deutlich besser, denn es wurden 11,4 und 11,6 Prozent bei den jungen Menschen ermittelt. 0,21 respektive 0,23 Millionen junge Menschen sahen zu, insgesamt wurde die Sitcom von 0,24 und 0,27 Millionen Zuschauern gesehen.

„Mütter wissen’s besser“ und „Zu gut für diese Welt“ hießen die Folgen vom Mittwoch, die auf 0,22 und 0,23 Millionen Zuschauer kamen. Mit 11,9 und 10,9 Prozent Marktanteil fuhr die rote Sieben weiterhin gute Werte ein. Am Donnerstag sah es mit 10,3 sowie 10,4 Prozent bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Fernsehzuschauern weniger gut aus. Nur noch 0,15 sowie 0,17 Millionen junge Menschen entschieden sich für die Serie, insgesamt wurden 0,20 sowie 0,21 Millionen Zuschauer erzielt.

Am zweiten Freitag verbuchten die zwei «Fresh off the Boat»-Episoden 12,4 und 10,4 Prozent Marktanteil, insgesamt wurden 0,24 und 0,23 Millionen Zuschauer ermittelt. Am Montag, den 25. Februar 2019, fielen die zwei neuen Abenteuer aus, denn ProSieben wiederholte die 91. Oscar-Verleihung. Am Dienstag erzielten die zwei Folgen 0,26 sowie 0,27 Millionen Zuschauer, wovon 0,20 sowie 0,23 Millionen zu den Umworbenen gehörten. Der Marktanteil lag bei starken 12,4 sowie 14,0 Prozent.

Am Mittwoch stand die 19. und letzte Folge der aktuellen Staffel auf dem Programm. 0,18 Millionen Menschen schalteten ein, 0,15 Millionen Zuschauer waren zwischen 14 und 49 Jahre alt. Mit 9,4 Prozent Marktanteil fuhr «Fresh off the Boat»  den drittniedrigsten Marktanteil der vierten Staffel ein.

Die Premiere der vierten «Fresh off the Boat»-Staffel brachte ProSieben 0,22 Millionen Fernsehzuschauer und 4,1 Prozent Marktanteil. Mit 0,19 Millionen Zusehern zwischen 14 und 49 Jahre erzielte ProSieben einen weit überdurchschnittlichen Marktanteil von elf Prozent.

Kurz-URL: qmde.de/107589
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikelmedienfreunde: Josephin Buschnächster ArtikelAllzeit- und Langzeitrekorde dank Sport, Narren und einer Superheldin
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Cam live in Hamburg
Cam gibt in Hamburg ihr erstes Solo-Konzert. Es ist Freitag der 13te und es liegt keine Spur von Unglück in der Luft - ganz im Gegenteil: Der begin... » mehr

Werbung