VOD-Charts

Netflix-Film «Bird Box»: Bad PR schiebt die Abrufzahlen deutlich an

von

Bis auf Platz zwei schafft es die Produktion mit Sandra Bullock in Deutschland. Erfolge feiert derweil auch Amazon mit «The Grand Tour» - noch vor Start der neuen Staffel.

Schlagzeilen machte der Film «Bird Box» zuletzt reichlich. Zahlreiche Menschen versuchten sich an der gleichnamigen Challenge, die vorsieht mit verbundenen Augen von A nach B zu kommen. Weil das gefährlich ist und richtig weh tun kann, warnte Netflix nun sogar vor dieser Challenge. Sehr nüchtern betrachtet hat die Challenge den Film aber weiter angeschoben. Der Streaming-Dienst hatte schon vor einigen Wochen berichtet, die Produktion mit Sandra Bullock sei der erfolgreichste Netflix-Original-Film aller Zeiten; und nannte ausnahmsweise sogar genaue Zahlen. Demnach sei die Produktion bis Ende Dezember von mehr als 45 Millionen Accounts gestreamt worden.

In Deutschland kamen nun zahlreiche weitere hinzu. Nach Umfragen und Berechnungen von den Marktforschern von Goldmedia kam «Bird Box» alleine in den zurückliegenden sieben Tagen auf 3,23 Millionen Brutto-Reichweite und somit auf Platz zwei in den aktuellen VOD-Charts. Gefragter war nur – natürlich – die Sitcom «The Big Bang Theory»  mit 4,45 Millionen Brutto-Reichweite. Platz drei geht, etwas überraschend, an Amazons Autoshow «The Grand Tour». Die neue Staffel startet hier an diesem Freitag, als Vorbereitung wurden wohl noch einmal die alten Folgen verstärkt geschaut. Das Format landete bei 3,20 Millionen Brutto-Reichweite.

Platz zehn in den VOD-Charts nimmt derweil eine andere große Netflix-Produktion ein, die sich mit der seit dem 1. Januar verfügbaren Staffel drei verabschiedet: «A Series of Unfortunate Events» mit Neil Patrick Harris in glänzender Hauptrolle kam auf rund 1,62 Millionen Brutto-Reichweite und lag somit in etwa auf Augenhöhe mit der fast schon in Vergessenheit geratenen Mystery-Crime-Märchenserie «Grimm»  - das einstige NBC-Format holte eine Brutto-Reichweite von 1,63 Millionen in den zurückliegenden sieben Kalendertagen.

Kurz-URL: qmde.de/106608
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMehr Sendezeit: ZDF verlängert das «heute journal» am Sonntagnächster ArtikelNetflix nennt weitere Zahlen: 20 Millionen Haushalte für «Elite»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Blake Shelton auf sixx
sixx zeigt die US-Version von The Voice mit Blake Shelton als Coach. Die ProSiebenSat.1-Gruppe feiert seit einigen Jahren große Erfolge mit "The Vo... » mehr

Werbung