Quotennews

«ProSieben Wintergames» feiern unterkühlten Auftakt

von   |  2 Kommentare

Kein guter Start für das neue ProSieben-Event am Freitagabend. Eine Wiederholung von «Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt» lief später sogar deutlich besser.

Ein Hauch von Stefan Raab wehte am Freitagabend durch das Programm von ProSieben. Auch Raabs «WOK WM» und andere Raab-Sport-Events starteten früher zur besten Sendezeit am Freitag in ihre Qualifikation. Ähnlich wie damals veranstaltet ProSieben am 14. und 15. Dezember die erste Auflage seiner «ProSieben Wintergames».

Zum Auftakt am Freitag interessierte die Challenge-Show mit waghalsigen Disziplinen 1,11 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, darunter 0,68 Millionen zwischen 14 und 49 Jahren. In der Zielgruppe ergab das nur 8,6 Prozent für ProSieben, insgesamt sprangen für die von Christian Düren, Matze Knop und Viviane Geppert moderierte Sendung 4,1 Prozent heraus. Angesichts des Aufwands, den ProSieben sicher betrieben hat, liest sich dieser Start recht enttäuschend. Zumindest nahe der Zweistelligkeit wären die Unterföhringer wohl gern gelandet.

Am Freitagabend hieß die Disziplin "Snow-Kajak". Es wird sich zeigen, ob ProSieben am Samstagabend mit dem "Schnee-Motorrad" mehr Erfolg hat. Während sich Spielfilme in den vergangenen Wochen am Freitagabend zumindest passabel geschlagen hatten, lief es gerade in den vergangenen drei Wochen nämlich samstags besonders gut für die rote Sieben.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/105931
Finde ich...
super
schade
45 %
55 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZum Jahreswechsel: Sky, Maxx und Sat.1 Gold bieten Marathons annächster ArtikelBöhmermann-Special holt festliche Quoten bei jungen Zuschauern
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Vittel
15.12.2018 10:36 Uhr 1
Ob da die Verletzungen von Jürgen Milski und Raúl Richter zur überschaubaren Quote beigetragen haben?
Familie Tschiep
15.12.2018 15:05 Uhr 2
Bei Raab waren auch Sportler dabei, die man nicht immer sah, sondern echte Rennrodler, vielleicht hätte man einige aktuelle Kanuten einladen müssen. Die Promi-Ausgabe von NWG hat dieses Konzept übernommen und war erfolgreich.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Neues Album der Dixie Chicks erscheint 2020
Die Dixie Chicks arbeiten an einem neuen Studio-Album, das 2020 erscheinen soll. Gerade noch sind die Dixie Chicks im Gespräch durch ihr gemeinsame... » mehr

Werbung