TV-News

Munteres Senderwechselspiel: MTV-Formate bei VIVA, ein VIVA-Format kommt bei MTV unter

von

In den letzten Tagen wird VIVA zu einem kleinen MTV werden, etliche VIVA-Sendungen gibt es schon ab Mitte November nicht mehr. Immerhin eine VIVA-Clipstrecke schafft aber den Sprung zu MTV.

2019 wird es den Musiksender VIVA nicht mehr geben, stattdessen wird dann Comedy Central (wieder) rund um die Uhr senden. In den letzten Tagen wird das VIVA-Programm nicht nur mit einigen nostalgischen Musikspecials ausgestattet: Wie nun aus den Programmdaten hervorgeht, wird VIVA in seinen letzten Atemzügen auch für MTV-PR ausgenutzt. Ab dem 12. November fliegen die Sendungen «VIVA Charts 1 year ago», «Deutschstunde», «Neu um 9» und «VIVA Sounds» aus dem Programm. Ersetzt werden sie durch «MTV Popular», das ab dann montags bis freitags von 7 bis 10 Uhr läuft.

Und nicht nur «MTV Popular» wird demnächst bei VIVA laufen, auch die «MTV-Most-Wanted»-Charts werden ab dem 3. Dezember montags bis freitags von 13 bis 14 Uhr gezeigt. Nur eine Stunde später folgt übrigens die Ausstrahlung bei MTV selbst. Und wem das noch nicht zu verwirrend ist: Im Gegenzug wechselt ein VIVA-Format längerfristig zu MTV, nämlich die von Zuschauern via Twitter gewählten «#TweetClips» – ab dem 8. Dezember sind diese immer samstags um 18 Uhr bei MTV beheimatet.

Das reguläre VIVA-Programm ist also in den letzten Sendewochen nur noch von 2 bis 7, sowie von 11 bis 13 Uhr zu sehen. VIVA will damit wohl seinen letzten verbliebenen Zuschauern schon frühzeitig den Wechsel zu MTV schmackhaft machen. Und das ist auch dringend nötig: MTV hat nämlich nach wie vor Quotenprobleme und dümpelt bei 0,0 Prozent beim Gesamtpublikum und 0,1 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen herum, wohingegen VIVA zwischen 6 und 14 Uhr zuletzt auf rund ein Prozent kam. MTV ist seit Anfang des Jahres wieder frei empfangbar und setzt inzwischen bis in die Primetime hinein nur auf Musikvideos, zusätzlich gibt es seit dem 1. November den Timeshift-Kanal MTV+ nach Nickelodeon.

Kurz-URL: qmde.de/104897
Finde ich...
super
schade
17 %
83 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Empire» mit so wenig Zuschauern wie nie, «Star» schrammt an Negativrekord vorbeinächster Artikel«Penny Dreadful» kehrt zurück
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung