Quotencheck

«Cold Justice - Verdeckte Spuren»

von

Bei Super RTL punktete die Sendung zuletzt vor allem mit hohen Reichweiten beim Gesamtpublikum.

True Crime-Formate sind im deutschen Fernsehen weiterhin sehr beliebt, vor allem kleinere Sender kommen mit ihnen häufig auf rekordverdächtig hohe Zuschauerreichweiten. Auch Super RTL setzt auf verschiedene Sendungen, die dem Genre zugeordnet werden können. Eine von ihnen ist «Cold Justice - Verdeckte Spuren» . Wir verraten, wie gut oder schlecht sich das Format seit Juni am Montagabend geschlagen hat.

Im Juni zeigte Super RTL acht Folgen des Formats jeweils montags ab 21.15 Uhr, die im Schnitt auf 0,44 Millionen Zuschauer ab drei Jahren gelangten. Während für den Familiensender damit insgesamt starke 1,7 Prozent heraussprangen, musste man sich beim jungen Publikum mit 1,4 Prozent begnügen. Die stärkste Ausstrahlung lief dabei am 18. Juni, als nach 22 Uhr 0,56 Millionen Zuschauer ermittelt werden konnten. Sowohl bei allen (2,3%) als auch bei den Jüngeren (1,9%) ging das mit starken Marktanteilen einher.

Mit exakt der gleichen Reichweite startete «Cold Justice»  auch am 2. Juli in den neuen Monat, an diesem Tag entsprangen dieser Reichweite sogar herausragende 2,3 Prozent bei allen. Beim jungen Publikum fuhr Super RTL zwar erneut etwas schwächer, doch auch hier gab es angesichts von exakt zwei Prozent keinen Grund, sich zu verstecken. Noch besser funktionierte bei den Werberelevanten allerdings die Doppelfolge am 16. Juli, für die sich sogar 2,1 bzw. 2,3 Prozent der Jüngeren einfanden. Überhaupt lief es für die Sendung im Juli mit 0,46 Millionen im Schnitt und 1,7 Prozent der Jüngeren besser als im Vormonat.

Mit verhältnismäßig großen Problemen hatte das Format im August zu kämpfen, als der Monatsschnitt auf enttäuschende ein Prozent der Werberelevanten abfiel. Auch die Reichweite ging merklich auf 0,29 Millionen Zuschauer im Mittel zurück. Dabei lief es insgesamt wieder etwas stärker als beim jungen Publikum, bei den Zuschauern ab drei Jahren reichte es bis zu 1,6 Prozent. Zum Vergleich: Der Senderschnitt von Super RTL lag zuletzt bei rund 1,5 Prozent bei allen und 1,8 Prozent der 14- bis 49-Jährigen.

Womit der Quotenschwund zusammenhängt? Vielleicht auch mit der Tatsache, dass Super RTL die Sendung seit Mitte August bereits ab 20.15 Uhr zeigte. Auf dem frühen Sendeplatz fielen die Marktanteile zuletzt in beiden Altersgruppen sehr viel schwächer aus. Daran änderte auch der September nicht viel, hier blieben die frühen Folgen bei den 14- bis 49-Jährigen sogar unter der Marke von einem Prozent hängen. Bessere Quoten - und spannender Weise auch höhere Reichweiten - standen dafür stets am späteren Abend zu Buche.

Fazit: Unterm Strich verfolgten die 42 Folgen von «Cold Justice - Verdeckte Spuren» , die zwischen Anfang Juni und Mitte September zu sehen waren, durchschnittlich 0,39 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, was einer Gesamtquote von schönen 1,6 Prozent gleichkommt. Aus den Reihen der 14- bis 49-Jährigen stammte angesichts von 0,11 Millionen Zuschauern ein kleinerer Teil, hier reichte es zu ausbaufähigen 1,4 Prozent. Damit gilt: «Cold Justice»  ist ein Format, das besonders beim Gesamtpublikum gut ankommt und noch dazu spätabends auf sehr viel stärkere Quoten kommt als um 20.15 Uhr.

Kurz-URL: qmde.de/103998
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTil Schweiger holt Goldnächster ArtikelLast-Minute-Deal: Sport1 und BBL werden noch 30 miteinander
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung