Quotennews

Ohne Probleme: «Polizeiruf 110» lockt die meisten Zuschauer an

von

Wie viele sahen am Vormittag im Ersten aber den großen Wiesn-Umzug?

Sonntagabend, Krimizeit. Daran hat sich auch 2018 nichts geändert. Allerdings müssen Fans der Reihe «Tatort» zur Zeit etwas geduldig sein. Kommenden Sonntag macht Das Erste Platz für den Serienstart von «Babylon Berlin», vergangenen Sonntag lief der «Polizeiruf 110». Die Episode „Crash“ kam dabei auf starke 7,68 Millionen Zuschauer und wurde mit 22,7 Prozent natürlich Marktführer. Bei den Jungen kam der Krimi auf 18,4 Prozent – und lag somit 0,2 Punkte vor dem ebenfalls sehr starken ProSieben-Film «Deadpool».

Ebenfalls durchaus gefragt war traditionelles Programm am Vormittag. Zwischen zehn und zwölf Uhr zeigte Das Erste den Trachten- und Schützenumzug zum diesjährigen Oktober-Fest. Die Live-Bilder aus München interessierten 1,37 Millionen Menschen – mit 11,4 Prozent Marktanteil kann der öffentlich-rechtliche Kanal durchaus sehr zufrieden sein.

Schwächer wurden die Werte dann ab zwölf Uhr. Der «Presseclub» zum Thema „Der Fall Maaßen und die Folgen“ erreichte bis 12.45 Uhr nur 7,6 Prozent. 1,10 Millionen Menschen ab drei Jahren schalteten durchschnittlich ein.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/103992
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSky-Abonnenten schauen vorwiegend Bundesliganächster ArtikelUEFA plant Streaming-Dienst
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung