US-Quoten

«Match Game»-Finale holt die beste Quote der Staffel

von

Die Game-Show steigert sich zum Abschluss noch einmal auf den Spitzenwert der Season. Auch für «Take Two» gibt es Topquoten zum Staffelfinale. Auf CBS gelingt «Big Brother» eine Steigerung.

US-Quotenübersicht

  • CBS: 5,63 Mio. (5%)
  • ABC: 4,16 Mio. (3%)
  • NBC: 2,24 Mio. (2%)
  • FOX: 1,68 Mio. (2%)
  • The CW: 0,63 Mio. (1%)
Durchschnittswerte der Primetime: Zuschauer ab 2 (MA 18-49)
Zwei Staffelfinals – zwei erfreuliche Nachrichten für ABC. Sowohl «Match Game», als auch «Take Two»  fahren mit den letzten Episoden ihrer aktuellen Staffeln Bestwerte ein. Zunächst holte die Panel-Game-Show ab 21 Uhr vier Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen und unterhielt insgesamt 4,30 Millionen Amerikaner aller Altersklassen. Die anschließende Comedy- und Drama-Serie «Take Two» fuhr nicht nur in Sachen Quote, sondern auch in Sachen Reichweite die besten Werte der Season ein. Ab 21 Uhr schalteten 2,94 Millionen Zuschauer ab zwei Jahren ein. Daraus resultierten zwei Prozent in der werberelevanten Zielgruppe.

Ohne landesweite NFL-Übertragung hieß die stärkste Sendung des Abends einmal mehr «Big Brother» , wobei die Reality-Show im Vergleich zur Vorwoche sogar noch einen draufsetzte. Der große Bruder schrammte nur um 10.000 Zuseher an der Sechs-Millionen-Marke vorbei. Sieben Prozent der Umworbenen interessierten sich für die neusten Geschichten aus dem Big-Brother-Haus. Am sonst recht quotenschwachen Donnerstag blieb CBS ohne Konkurrenz, auch weil Wiederholungen von «The Big Bang Theory»  sowie dessen Spin-Off «Young Sheldon»  gewohnt zuverlässig lieferten: Jeweils fünf Prozent Anteil am Markt standen für die Sitcoms zu Buche. Während die Nerds es auf 6,77 Millionen Zuschauer brachten, lachten über den jungen Sheldon noch 6,41 Millionen Comedy-Fans. Der Erfolgsfaktor dieser Serien bleibt also trotz Reruns ungebrochen.

FOX, NBC und The CW versendeten ausschließlich alte Episoden, weshalb die Networks im Network-Ranking abgehängt wurden. Am erfolgreichsten liefen noch Wiederholungen von «MasterChef»  auf FOX, sowie NBCs «The Good Place» , jeweils zum Auftakt der Primetime. Die Kochshow holte drei Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen, für «The Good Place» sprang die gleiche Quote heraus.

Kurz-URL: qmde.de/103795
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSind Vollprogramme aus der Zeit gefallen?nächster Artikel«Game of Games»: Ceylans Sat.1-Premiere ist unspektakulär, aber unterhaltsam
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung