Quotennews

«Global Gladiators» starten unter Vorjahresniveau, «red.» desaströs

von   |  1 Kommentar

Die zweite Staffel des Sommerformats feierte eine ausbaufähige Premiere am Donnerstagabend. «red.» hatte im Anschluss schon wieder große Probleme.

Ob «Global Gladiators»  überhaupt fortgesetzt werden würde, war angesichts der durchwachsenen Zahlen im Rahmen der ersten Staffel lange unsicher (siehe Info-Box). Letztlich gab ProSieben seiner Sommershow unmittelbar vor dem Start der nahenden TV-Saison 2018/2019 eine weitere Chance und schickte wieder mehr oder minder Prominente Personen um die Welt, diesmal nach Thailand. Den Start der zweiten Staffel der Promi-Show verfolgten am Donnerstagabend zur besten Sendezeit durchschnittlich 1,14 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, darunter 0,62 Millionen 14- bis 49-Jährige.

Die Sendung, in der in diesem Jahr beispielsweise Schauspielerin Jana Pallaske, Tänzerin Sabia Boulahrouz, Schauspieler Manuel Cortez und Popsänger Joey Heindle antreten, erzielte insgesamt einen Marktanteil von 4,7 Prozent. In der Zielgruppe entstanden unterdessen durchwachsene 8,9 Prozent, womit das Format unter dem Vorjahresniveau startete. 2017 hatte «Global Gladiators» im Schnitt 9,4 Prozent des jungen Publikums unterhalten, wobei der Start mit 9,9 Prozent der 14- bis 49-Jährigen einen ganzen Prozentpunkt besser abgeschnitten hatte.

Im Anschluss lief «red.» , das in der Vorwoche mit gerade einmal 7,2 Prozent massiv enttäuscht hatte. Diesmal blieben ab 22.35 Uhr gerade einmal 2,6 Prozent aller Fernsehenden und 4,7 Prozent der Werberelevanten dran, um das Promimagazin zu verfolgen. Insgesamt zählte ProSieben am späten Abend nur noch 0,44 Millionen Interessenten am Magazin, das 0,26 Millionen junge Menschen umfasste.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/103283
Finde ich...
super
schade
47 %
53 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Promi Big Brother» & «Deception» bescheren Sat.1 traumhaften Donnerstagnächster ArtikelAbwärtstrend setzt sich fort: Gut, dass «Sharknado» nun endet
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Roman
24.08.2018 09:18 Uhr 1
Schade, dass die Quoten nicht so gut sind. Fand es war ein gelungener Staffelauftakt. Denke auch, dass die Überschneidung mit Promi Big Brother eine Rolle spielt.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Ralph Fürther
Eine Glanzleistung am späten Abend. Großartiger Talk zwischen Markus Lanz und Martin Schulz. Auch so können Politik? https://t.co/q0179PuaPP
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung