TV-News

«Volle Kanne» kündigt Sondersendung über die 68er-Bewegung an

von

Das muntere ZDF-Vormittagsmagazin «Volle Kanne» widmet sich Ende Mai der 68er-Bewegung und fragt, was von ihren Errungenschaften übrig geblieben ist.

«Volle Kanne», das sich zumeist sehr locker-leicht präsentierende ZDF-Vormittagsmagazin, übt sich Ende Mai an einem Special: Wie das ZDF mitteilt, wird am 31. Mai ab 9.05 Uhr in einer Sonderausgabe von «Volle Kanne»  Moderator Ingo Nommsen über die 68er-Bewegung berichten. Anlass ist das 50-jährige Jubiläum der gesellschaftlichen Umbrüche, die damals in Angriff genommen wurden. Zu Gast ist unter anderem der Politikwissenschaftler Wolfgang Kraushaar, der im Studiogespräch die Ereignisse und Entwicklungen von damals einzuordnen versucht.

Kraushaar machte 1968 sein Abitur und hat persönlich an der Frankfurter Studentenbewegung mitgewirkt. Darüber hinaus wird im Studio Gisela Getty, eine Ikone der 68er, im Studio über ihre Erfahrungen in der Kommune 1 in Berlin sprechen. Weitere Themen der Ausgabe sind die Entwicklung des Krautrocks und die Frage, wie sehr der Einfluss der 68er in den Themen Sexualität und Emanzipation heute zu spüren ist.

Der Mai scheint der Thema der Specials altbekannter, öffentlich-rechtlicher Magazine zu sein. Das SWR-Magazin «Kaffee oder Tee» bestückt den Mai nämlich ebenfalls mit Sonderausgaben.

Kurz-URL: qmde.de/100695
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTop-Regisseur Verhoeven für neue Sky-Kampagne im Einsatznächster ArtikelJulia Knetsch steigt in RedSeven-Entertainment-Geschäftsführung auf
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung