Nun auch «Rote Rosen» um zwei Jahre verlängert

400 weitere Folgen der Telenovela hat Das Erste bestellt. Um die Quoten des Formats, das um 14.10 Uhr läuft, ist es gut bestellt.

Die Macher der ARD-Telenovela «Rote Rosen»  können weiter richtig zufrieden sein. Um die Quoten des Formats ist es gut bestellt, was auch die Programmdirektion des Ersten Deutschen Fernsehens mit Freude vernimmt. Am Mittwoch gab der Sender bekannt, die Produktion um weitere 400 Folgen verlängert zu haben. Bislang liefen die Verträge bis Folge 1400 (derzeit sind knapp 1240 gelaufen), nun wurden sie bis Folge 1800 verlängert. Somit wird «Rote Rosen» – wie auch «Sturm der Liebe»  (wir berichteten) – bis 2014 im ARD-Programm verbleiben.

Zudem gibt es im dem Format eine prominente Rückkehrerin: Kim-Sarah Brandts (spielt wieder die Jule) kehrt zur Serie zurück. Die Schauspielerin machte kürzlich einen kurzen Abstecher zur kurzlebigen Sat.1-Daily «Hand aufs Herz»  und mischt ab Folge 1265 (Ausstrahlung voraussichtlich am 21. Mai 2012) wieder in der ARD-Serie mit. In der Serie wird ihr Herz höher schlagen für Lars Winter (Peter Foyse).

Die derzeit laufende achte Staffel beschert der ARD im Schnitt 16 Prozent Marktanteil bei allen Zuschauern. Teilweise schalten aber auch knapp 20 Prozent ein. Die neue Liebesgeschichte kann somit die extrem guten Werte des Vorgängers halten, der auf starke 16,2 Prozent bei allen kam. Durchschnittlich sind pro Folge rund 1,6 Millionen Bundesbürger ab drei Jahren dabei.

 •  Kurz-URL: qmde.de/55934

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

Rote Rosen ­


Werbung


Newsletter

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Lost River

Heute • 20:15 Uhr • Sky Cinema HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Chris Lymberopoulos
RT @SkySportNewsHD: Der Brite Chris Froome gewinnt zum dritten Mal die Tour de France. #ssnhd https://t.co/JWnWbqKO3M
Werbung
Werbung

Surftipps

Oscarpreisträger Ryan Bingham singt neue Filmsongs
Ryan Bingham arbeitet erneut mit Scott Cooper für neuen Film zusammen. "The Weary Kind", aus dem Film "Crazy Heart", machte Ryan Bingham zum halben... » mehr

Werbung