TV-News

Einmalig: «The Mandalorian» kommt ins Free-TV

von   |  6 Kommentare

Werbecoup für Disney+, Rechteknaller für ProSieben: Der Münchener Sender zeigt «The Mandalorian» kurz vor dem Deutschlandstart von Disney+.

ProSieben ist unsere langjähriger und bewährter Partner von Star Wars im deutschen Free-TV und wir freuen uns sehr, dass diese exklusive Premiere des Disney+-Originals «The Mandalorian» zwei Tage vor dem offiziellen Start auch dort zu sehen ist.
Disney-Chef Roger Crotti
Disney+ rührt die Werbetrommel und ProSieben zückt das Lichtschwert: Bevor der neue Streamingdienst Disney+ auch in Deutschland an den Start geht, lässt das Haus der Maus eine der Disney+-Exklusivproduktionen einmalig in die weite Welt des Free-TVs. Wie ProSieben bekannt gibt, zeigt der Privatsender nämlich am Sonntag, den 22. März 2020, zur besten Sendezeit die Auftaktfolge der «Star Wars»-Realserie «The Mandalorian». Direkt im Anschluss daran reicht ProSieben noch eine Premiere nach, nämlich die deutsche Free-TV-Premiere des Milliarden-Dollar-Kinoerfolgs «Star Wars – Die letzten Jedi».

Episode VIII der Skywalker-Saga geht am 22. März 2020 ab 20.50 Uhr auf Sendung. Und um den Tag noch mehr mit «Star Wars» zu bestücken, zeigt ProSieben schon ab 17.50 Uhr als Wiederholung «Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück». Das Weltallabenteuer ist nicht nur einer der beliebtesten Teile der «Star Wars»-Reihe, sondern obendrein thematisch relevant für «The Mandalorian»: Der Filmklassiker erzählt unter anderem, wie Kopfgeldjäger wie der Mandalorianer im «Star Wars»-Universum ihrem Geschäft nachgehen.

ProSieben-Chef Daniel Rosemann freut sich über den Coup: "ProSieben ist die erste Adresse im deutschen Free-TV für alle Fans von Obi Wan und Yoda. Die Zusammenarbeit von ProSieben und der Walt Disney Company hat schon beim Disney Day und dem Marvel Day die gemeinsame Kraft unserer Marken beim Zuschauer gezeigt."

Kurz-URL: qmde.de/116186
Finde ich...
super
schade
90 %
10 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBesonderheit: «Alles was zählt»-Folge nur mit Frauennächster ArtikelIm Re-Run: VOX bringt den «Vertretungslehrer» zurück
Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
Kingsdale
26.02.2020 14:08 Uhr 1
Es soll ja tatsächlich noch Leute geben, die The Mandalorian noch nicht gesehen haben. Aber Spaß beiseite. Als Werbung für Disney+ könnte dies sogar funktionieren. Mal abgesehen von Star Wars versucht Disney+ einiges zu bieten. Die kommenden Marvel-Serien sind für jeden Fan des MCU sogar ein Muss sie zu sehen, schließlich stehen sie im engen Zusammenhang zu den Kinofilmen, füllen auch ein paar Lücken und stellen neue Helden vor! Alles in allem wird es sich bestimmt auszahlen und einige Abonennten locken.

Allerdings ist der Star Wars Day bei Pro7 wieder nur ein warmes Lüftchen, wo nix Besonderes präsentiert wird. Wenn man mal von der Free-TV-Prämiere vom schlechtesten SW-Film aller Zeiten "Die letzten Jedi" absieht und sich einige Zuschauen, die ihn noch nicht gesehen haben, davon überzeugen können, wie Schlecht er ist.
Vittel
26.02.2020 14:52 Uhr 2
Ich habe The Mandalorian noch nicht gesehen und werde das natürlich nicht bei Pro7 tun.

In ein paar Monaten sind alle Folgen verfügbar, da bleibt alle Zeit der Welt das zu sehen und Disney+ einen Monat zu testen.



Als Werbung wird das aber schon funktionieren, wer nicht so viel im Netz und im Streaming Umfeld unterwegs ist, der hat den Start von Disney+ vielleicht noch gar nicht so richtig auf dem Schirm.



Genau diese dritte oder vierte Gruppe wird Disney+ jetzt versuchen zu aktivieren, nach dem die "Early Adopter" durch Watchever (gab es einen kommerziellen VOD Anbieter vor Watchever?) abgeholt wurden, die zweite Gruppe durch Netflix und Amazon kommt jetzt der Rest der potenziellen VOD Nutzer an die Reihe.
Wolfsgesicht
26.02.2020 16:05 Uhr 3

Deine Messlatte ist ja ziemlich hoch wenn an einem Star Wars Day/Abend 2 Premieren nur ein warmes Lüftchen und nix besonderes sind. Was muss dir denn ein Star Wars Abend bieten dass er was besonderes wird, wenn 2 Premieren nicht reichen?



Fakt ist dass viele sich Kino und/oder Pay-TV (was ein Streamingdienst streng genommen ist) nicht leisten können und damit sowas gerne doch gute Quoten einfährt. Nicht jeder ist bereit oder in der Lage für einen Film 10€ auf den Tisch zu legen nur um keine Werbung zu haben. Wird sicherlich viele freuen den im TV zu sehen.

Dazu kenne ich auch manche die bestimmte Filme (Marvel, Star Wars) quasi immer sehen wenn er im Fernsehen läuft. Selbst mit der Werbung und selbst wenn man ihn auf DVD hat.



Was ich von der Serie halten soll weiß ich hingegen nicht. Etwas anzutesten und dann für den Rest zahlen zu müssen mache ich eher ungerne. Ich lese nicht die ersten kostenfreien 100 Seiten eines Buchs wenn ich mir den Rest eventuell nicht leisten kann/will. Dahingegen gibt es ja sehr wahrscheinlich den kostenfreien Monat. So hab ich einen Einblick ob ich für diese Serie den kostenfreien Monat opfern will. Am Ende Win-WIN Für beide Disney bekommt für die werbung ihres eigenen Dienstes Geld und Pro7 damit (wahrscheinlich zu günstigen Konditionen) einen PrimeTime Sieg.



Nur eine Folge einer Serie zu zeigen ist aber wirklich hart.

Bin mal gespannt ob in einem Jahr dann die ganze Serie bei Pro7 läuft oder ob die für immer im Pay-TV bleibt.
Kingsdale
26.02.2020 18:27 Uhr 4
@Wolfsgesicht: Wennman einen wirklich guten SW-Tag machen will, dann sollte es auch einen guten geben. Bei dem Marvel-Day war schon einiges Gutes dabei, wie z. B. die Kurzfilmchen, die man noch nie im Free-TV gesehen hat. Und es ging den ganzen Tag. Nur zwei Filme zu zeigen, davon nur eine Free-TV Premiere, finde ich viel zu dünn. Es gibt etlich Specials oder auch Dokus die man hätte dazu senden können. Zwei Filme machen noch keinen Day.



Und Nein, The Mandalorian wird NIE komplett auf Pro7 laufen.
Vittel
27.02.2020 00:53 Uhr 5


Stimmt, das ist Fakt. Deshalb finden sich grade z.b bei mydealz viele neue Familien zusammen, die sich die 5 Euro pro Monat teilen. Da da zahlt dann jeder 1,25 pro Monat, das können sich schon deutlich mehr leisten. Disney wird das wohl erst mal mitansehen müssen, direkt zum Start können die nicht hart intervenieren, wenn sie sharing grundsätzlich anbieten.
Fabian
28.02.2020 16:05 Uhr 6
Ich halte den Schritt von ProSieben tatsächlich für dumm und unüberlegt. Die Gier nach einem kurzfristigen Erfolg ist so groß, dass man eine große Werbefläche für Disney+ anbietet. Schon seltsam, dass man so eine Art Preview noch nie für Joyn gemacht hat. Scheinbar traut man dem eigenen Streamingdienst nicht.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Ann Doka und Meg Pfeiffer veröffentlichen Duett
Ann Doka und Meg Pfeiffer haben sich für das Duett "Fancy Boots" zusammengetan. Zwei Powerfrauen und ein gemeinsamer Songwriting-Nachmittag reichen... » mehr

Werbung