TV-News

ARD-«Mittagsmagazin»: Das sind die neuen Moderatoren

von

Im Januar 2018 wechselt das Magazin von München nach Berlin, wo es fortan vom rbb verantwortet und von zwei neuen Gesichtern präsentiert werden wird.

Das Mittagsmagazin kann in Berlin aktueller reagieren und wird als Informationsquelle für unsere Zuschauerinnen und Zuschauer attraktiver. Unser Studio liegt zwischen Bundestag, Kanzleramt, Ministerien und Parteizentralen, wir sind mittendrin, setzen Themen, konfrontieren Politiker mit den Fragen, Problemen und Sorgen der Menschen. Studiogäste erläutern die bundespolitischen Themen des Tages schon mittags live.
Jessy Wellmer über den neuen Standort
Das «Mittagsmagazin» der ARD bekommt zwei Neuzugänge: Wie der rbb, der ab Januar für die Produktion der Sendung verantwortlich ist, am späten Samstagabend erklärte, werden demnächst Jessy Wellmer und Sascha Hingst die Moderation der Sendung übernehmen. Derzeit wird die 13-Uhr-Sendung in München produziert, federführend ist hierbei noch der Bayerische Rundfunk. Für Hannelore Fischer und Stefan Scheider, die derzeit als Moderatoren der Sendung tätig sind, wird es folglich nicht weitergehen.

"Das Mittagsmagazin steht für die Kernkompetenz und die wichtigste Aufgabe des öffentlich-rechtlichen Rundfunks: schnelle und unparteiische Information, begleitet von klarer Einordnung mit umfassendem Hintergrund. Jessy Wellmer und Sascha Hingst zählen zu den besten Fernseh-Journalisten in Berlin und Deutschland, deshalb freuen wir uns, dass sie künftig gemeinsam das Mittagsmagazin präsentieren“, sagt rbb-Chefredakteur Christoph Singelnstein. Die erste Ausgabe des neuen «Mittagsmagazins» soll am 2. Januar 2018 zu sehen sein.

Jessy Wellmer, Jahrgang 1979, moderierte zwischen 2009 und 2014 bereits den Sport im «ZDF Morgenmagazin». Seit einigen Jahren gehört sie zum Moderatorenkreis der «Sportschau» im Ersten, wobei sie seit kurzem auch in der beliebten Samstags-Ausgabe der Sendung zu sehen ist. Sascha Hingst, der 1971 in Berlin geboren wurde, begann seine Karriere beim MDR. Sechs Jahre lang moderierte er danach beim hr die «Hessenschau». Seit zehn Jahren ist er nun schon als Moderator der «Abendschau» beim rbb zu sehen.

Kurz-URL: qmde.de/96768
Finde ich...
super
schade
47 %
53 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie glorreichen 6 – Remakes, die das Original schlagen (Teil III)nächster Artikel'Wir fühlten uns bestätigt in unserem Drang, die Geschichte auf unsere Weise zu erzählen'
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Christian Lukas

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung