TV-News

Noch mehr Volleyball: Sport1 angelt sich auch Herren-Bundesliga

von

Die Damen haben seit dieser Saison bereits ihre Heimat beim Sportsender gefunden, in Bälde gibt es aber auch die höchste deutsche Volleyball-Vereinsspielklasse der Männer zu sehen.

Es entwickelt sich gerade eine große Dynamik für den Volleyballsport in Deutschland. Mit der wöchentlichen TV Präsenz auf Sport1 legen wir einen weiteren Grundstein für die erfolgreiche Vermarktung der Bundesliga. Männer und Frauen Bundesliga sind zwei Ligen auf Augenhöhe.
Michael Evers, Präsident der Volleyball Bundesliga.
Bei Sport1 ist man nach seinen Verlusten im Bereich der Fußballrechte einigermaßen händeringend auf der Suche nach attraktiven Sportrechten. Aktuell sieht man wohl Potenzial beim Volleyball, denn nachdem man sich vor einiger Zeit bereits die Übertragungsrechte an der Bundesliga der Frauen gesichert hatte, stoßen ab kommendem Monat auch die Bundesliga-Partien der Herren hinzu ins Portfolio des Senders. Dafür hat man eine Lizenzvereinbarung mit der DOSB New Media GmbH abgeschlossen, die Sportdeutschland.TV betreibt - also die Online-Plattform, auf der bislang und auch künftig weiterhin deutscher Spitzenvolleyball der Herren zu sehen ist.

Zunächst werden in der aktuell laufenden Saison sieben Hauptrunden-Spiele live im Free-TV ausgestrahlt, wobei man im Zuge dessen einen regelmäßigen Sendeplatz etablieren möchte: Mittwochabend ab 19 Uhr nämlich, wo bislang auch schon Damen-Partien zu sehen gewesen waren. Der Startschuss fällt am 22. November mit dem Aufeinandertreffen des amtierenden Meisters Berlin Recycling Volleys, die an diesem Tag bei den United Volleys Rhein-Main gastieren.

Sport1-Chefredakteur Dirc Seemann sagt zu diesem Deal: "Sport1 wird immer mehr auch zur Heimat des Volleyballs – einer hochattraktiven und dynamischen Sportart mit großem Potenzial. Die Bundesliga der Männer passt optimal in unser Konzept, zumal die Zuschauer sich fest auf den Mittwoch als Volleyball-Tag freuen dürfen. Das hat zuletzt das EM-Finale zwischen Russland und Deutschland gezeigt: Im Free-TV auf Sport1 fieberten in der Spitze eine halbe Million Zuschauer mit den DVV-Männern."

Kurz-URL: qmde.de/96695
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHulu verliert sein Oberhaupt an Sony Televisionnächster ArtikelCBS schraubt an seinem Montagsprogramm
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung