US-Fernsehen

«Flaked»: Netflix schubst Will Arnett im Juni in neue missliche Lagen

von

Die Sitcom mit dem «Arrested Development»-Darsteller und der Originalstimme von LEGO Batman geht Anfang Juni in ihre zweite Staffel.

Cast & Crew

  • Produktion: Electric Avenue Productions, A Thousand Words Ltd., The Hurwitz Company, Electus und Principato-Young Entertainment
  • Schöpfer: Will Arnett und Mark Chappell
  • Darsteller: Will Arnett, David Sullivan, Ruth Kearney, Lina Esco
  • Executive Producer: Will Arnett, Mark Chappell, Ben Silverman, Peter Principato und Mitchell Hurwitz
Die erste Staffel von «Flaked» wurde gemeinhin von lauwarmen Kritiken begrüßt: Nicht wenige Serienfans und TV-Kritiker beurteilten die Sitcom über einen Loser aus Kalifornien als zwar amüsant, angesichts des verschenkten Potentials allerdings als leicht enttäuschend (siehe auch unsere Serienkritik). Dessen ungeachtet waren die Aufrufzahlen der Komödienserie offensichtlich zufriedenstellend: Netflix orderte 2016 zeitig eine zweite Season des Formats mit Will Arnett («Arrested Development», «The LEGO Batman Movie») in der Hauptrolle und reicht nun endlich das konkrete Startdatum nach.

Wie Netflix bekannt gibt, wird die komplette zweite Staffel ab dem 2. Juni zum Abruf bereitgestellt. In den neuen Folgen wird sich der von Arnett gespielte Motivationstrainer Chip den Folgen seines fraglichen Handelns in Season eins stellen müssen, was den sich selbst belügenden Verlierer zwingt, Entscheidungen zu treffen: Sind ihm Freunde oder Liebesfragen wichtiger? Ein Leben als angeheiterter Lügner oder als stocknüchterner Realist?

Neben Will Arnett sind unter anderem Kirstie Alley und Christopher Mintz-Plasse in der Serie zu sehen. Während Staffel eins acht Epispden umfasst, bringt es Runde zwei bloß auf sechs Folgen zu rund 30 Minuten. Zu den Regisseuren der ersten Staffel zählt Christopher Nolans langjähriger Kameramann Wally Pfster (die «The Dark Knight»-Trilogie, «Inception»).

Kurz-URL: qmde.de/92579
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Rote Rosen»: Keine einfache Aufgabe für Patricia Schäfernächster ArtikelBöhmermann verpasst seinen Chartrekord - aber nicht die Top Ten
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung