US-Fernsehen

«Hannibal»-Showrunner schürt Hoffnung auf eine Fortführung

von

Nach drei Staffeln war bei NBC Schluss – seither verspricht Serienmacher Bryan Fuller immer wieder, dass es weitergehen wird. Nun plant er eine Adaption von «Das Schweigen der Lämmer» mit den «Hannibal»-Darstellern.

2013 bis 2015 heimste die schwarzhumorige, einfallsreiche Psychothriller-Krimiserie «Hannibal» herausragendes Kritikerlob ein und baute sich eine kleine, doch innige Fangemeinde auf. Die Quoten des Formats waren allerdings überschaubar – und angesichts der nicht zu verachtenden Produktionskosten führte dies zu einer verfrühten Absetzung. Serienschöpfer Bryan Fuller gibt allerdings partout die Hoffnung nicht auf, die Serie fortführen zu können.

Gegenüber 'Shock Waves' erläuterte Fuller nun, die Handlung in Form einer Miniserie weiterzuerzählen, die das «Hannibal»-Figurenensemble in eine Adaption des Bestsellers (und Erfolgsfilms) «Das Schweigen der Lämmer» versetzt. „Für mich ist die Filmversion perfekt, doch es gibt an diesem Stoff einige interessente Ecken und Kanten, denen sich eine Serie widmen könnte“, erläutert Fuller.

Die Adaptionsrechte stehen ab August 2017 zum Kauf frei – dann möchte Fuller zuschlagen, um mit Mads Mikkelsen, Hugh Dancy und Co. in unregelmäßigen Abständen an der Serie zu arbeiten: „Im Idealfall wird es eine Miniserie, die wir dann und wann machen. Los, lass und sechs bis acht Folgen davon machen, und dann woanders weitere sechs bis acht Episoden. Es sollte eine gelegentliche Sache werden.“

Kurz-URL: qmde.de/90170
Finde ich...
super
schade
95 %
5 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikelkabel-eins-Vorabend macht Problemenächster ArtikelAmazon: «The Grand Tour» vorübergehend frei abrufbar
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung