Quotennews

«Topmodels» mit bestem Wert seit Mai 2013

von

Die Castingshow von Heidi Klum setzte am Donnerstagabend ein Ausrufezeichen und sicherte sich trotz starker Konkurrenz im Ersten, auf RTL und Sport1 eine Traumquote.

In der vergangenen Woche tat sich «Germany's Next Topmodel» etwas schwer – im Konkurrenzprogramm liefen mit «Der Lehrer» und «Der Bergdoktor» nicht nur zwei Formate, die im Bereich der 14- bis 49-Jährigen ein gutes Ergebnis ablieferten, auch eine Fußballübertragung auf Sport1 kosteten Heidi Klum & Co. einige Marktanteile. Mit 1,73 Millionen und 14,7 Prozent zeigte die Castingshow bei den Werberelevanten eine deutlich schwächere Performance als in der Vorwoche, als 1,93 Millionen und 16,4 Prozent der Zuschauergruppe zusahen. Die am Donnerstagabend ausgestrahlte, vierte Folge der aktuellen Staffel, konnte unter anderem mit dem alljährlichen Umstyling der Kandidaten glänzen.

Das lockte offenbar die Massen zu ProSieben – und das, obwohl Sport1 wiederum Fußball zeigte und Das Erste ungewöhnlich hohe Werte bei den 14- bis 49-Jährigen einfuhr, weil mit «Unser Lied für Stockholm» der Vorentscheid zum «Eurovision Song Contest» im Programm lief. 2,29 Millionen und 19,3 Prozent in der Zielgruppe entsprachen einem Wert, den «Germany's Next Topmodel» seit Jahren nicht erreicht hatte – zuletzt lief es am 23. Mai 2013 besser, als 2,59 Millionen und 22,5 Prozent der Jungen zusahen. Aus dem Gesamtpublikum schalteten 3,08 Millionen und 9,5 Prozent ein.

Im direkten Anschluss zeigte auch «Kiss Bang Love» eine gute Leistung. 1,36 Millionen und 6,5 Prozent aus dem Gesamtpublikum sahen die Dating-Show, für die Werberelevanten wurden 1,06 Millionen und 13,1 Prozent gemessen. Ab 23.30 Uhr flimmerte bei ProSieben das Magazin «red!» über den Fernsehbildschirm und lockte 0,66 Millionen und 5,3 Prozent aller Fernsehenden sowie 0,49 Millionen und 10,1 Prozent der 14- bis 49-Jährigen zum Sender.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/84024
Finde ich...
super
schade
90 %
10 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Donnerstag, 25. Februar 2016nächster ArtikelDortmund-Kick beschert Sport1 Spitzenquoten
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung