TV-News

Rundumerneuerung für «Die Modellbauer»

von

Der Männersender DMAX verpasst seinem eigenproduzierten Format «Die Modellbauer» nach sechs Staffeln ein neues Konzept.

Die Themen der siebten Staffel

  • Propellerflugzeuge
  • Hubschrauber
  • Kettenfahrzeuge
  • Trucks
  • Nutzfahrzeuge
  • Funktionsschiffe
Seit 2009 leistet die Reportage «Die Modellbauer» dem Männersender DMAX verlässliche Dienste. Nach 32 Folgen in insgesamt sechs Staffeln scheint aber die Zeit für eine konzeptuelle Neuausrichtung gekommen. Wie der Privatsender der Discovery Communications Deutschland GmbH bekannt machte, steht in der siebten Runde in jeder Ausgabe ein Thema im Mittelpunkt, dem sich zwei erfahrene Modellbau-Teams annehmen. Ziel ist es, innerhalb von 150 Tagen ein originalgetreues, motorisiertes Miniaturgefährt zu bauen und damit eine Fachjury zu überzeugen.

Das dreiköpfige Expertenteam setzt sich aus Ulli Taubert, Chefentwickler von Revell und Spezialist für das äußere Erscheinungsbild der Modelle, Alfred Ulmer, Ex-Service-Techniker und als Vertriebsleiter bei Graupner der Technikexperte der Jury, und Stephan Eich, Gründer des Internetportals Modellpilot.eu und der Bauexperte unter den Juroren, zusammen.

Die siebte Staffel umfasst sechs Folgen und ist bereits ab dem 13. November 2014 immer donnerstags zu sehen. Die Ausstrahlung erfolgt wöchentlich gegen 22.15 Uhr. Mehr über die kommenden Sendemonate bei DMAX erfahren Sie hier.

Mehr zum Thema... TV-Sender DMAX Die Modellbauer
Kurz-URL: qmde.de/74382
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAusgelacht? Wie geht es der US-Sitcom?nächster Artikel'Wir stehen ja noch relativ am Anfang'
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung