Quotennews

«How I Met Your Mother»: Reimerei kein Zuschauermagnet

von

Mit einer komplett in Reimform gehaltenen Episode musste die Finalstaffel von «How I Met Your Mother» am Mittwochabend einen Zuschauerverlust hinnehmen.

«How I Met Your Mother»-Staff

  • Executive Producer: Carter Bays, Pamela Fryman, Craig Thomas, Chris Harris, Stephen Lloyd, Kourtney Kang
  • Musik: John Swihart
  • Kamera: Chris La Fountaine
  • Autoren: Carter Bays, Craig Thomas
  • Darsteller: Josh Radnor, Jason Segal, Cobie Smulders, Neil Patrick Harris, Alyson Hannigan, Bob Saget u.a.
  • Produktion: 20th Century Fox Television, Bays Thomas Productions
Die komplette finale Staffel von «How I Met Your Mother» spielt im Laufe eines einzelnen Wochenendes, womit die Serienmacher die Bedeutung der in dieser Season geschilderten Hochzeit für Erzähler Ted unterstreichen. Zugleich stellte dieser Kniff für die Autoren eine Herausforderung dar: Wie kann eine ganze Staffel, die innerhalb weniger Tage spielt, unterhaltsam und originell bleiben? Einer der Lösungsansätze war das Einarbeiten atypischer Folgen. ProSieben-Zuschauer bekamen am Mittwochabend ein Beispiel dafür zu sehen: Zur besten Sendezeit flimmerte die Sitcom in Reimform über die Mattscheiben.

Allerdings stieß dies bei den Sitcomfans nicht auf all zu große Gegenliebe: Mit 11,8 Prozent Marktanteil bei den Jüngeren und 1,08 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern lag diese neue Episode unter dem, was «How I Met Your Mother» in den vergangenen Wochen mit neuen Folgen erreichte. So standen im Mai sonst 12,7, 13,9 und 14,1 Prozent zu Buche.

Auch bei den Gesamtzuschauern ging es abwärts: Mit 1,28 Millionen Interessenten sank die Reichweite um 0,10 Millionen gegenüber der Vorwoche, sieben Tage davor waren sogar 1,69 Millionen drin. Diesen Mittwochabend brachte es die neue Episode «How I Met Your Mother» somit nur auf mäßige 4,7 Prozent Marktanteil.

Mehr zum Thema... How I Met Your Mother
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/71000
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Jungen lieben die 90er weiterhinnächster ArtikelVom Zugpferd zum lahmen Gaul

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung