Köpfe

64. Deutscher Filmpreis: Die Nominierungen

von

«Fack ju Göhte»: Bora Dagtekins Werk ist für vier goldene Lolas nominiert.

Am Freitagmittag veröffentlichte die Deutsche Filmakademie die Nominierungen für den 64. Deutschen Filmpreis, der am 9. Mai 2014 in Berlin vergeben wird. Die Präsidentin der Deutschen Filmakademie, Iris Berben, verkündete neben Kulturstaatsministerin Professorin Monika Grütters und Akademie-Vorstandsmitglied Christiane Paul die Nominierungen, die aus den Einsendungen und Wahlgängen der rund 1.400 Mitglieder der Filmakademie hervorgegangen sind.

Bekanntestes Projekt dürfte «Fack ju Göhte» sein, das mit Elyas M’Barek hochkarätig besetzt war. M'Barek, der im vergangenen Jahr vom amerikanischen Medienblatt "Variety" als nächster Superstar vorgestellt wurde, bekam allerdings keine Nominierung. Vorschläge hingegen haben seine Schauspielerkollegen Jella Haase und Katja Riemann erhalten, «Türkisch für Anfänger»-Mastermind Bora Dagtekin konkurriert mit jeweils zwei anderen als bester Drehbuchautor.

Ebenfalls relativ häufig wurde «Der Medicus» nach dem gleichnamigen Roman von Noah Gordon nominiert, «Das finstere Tal» geht als Mix aus Western und Heimatfilm ins Rennen. «Finsterworld» hingegen ist ein Episodenfilm um zwölf Personen, die sich des Öfteren treffen.

In einem früheren Bericht wurde geschrieben, dass Bora Dagtekin als bester Regisseur nominiert wurde. Dies wurde inzwischen seitens der Deutschen Filmakademie korrigiert. Stattdessen darf Katrin Gebbe auf einen Preis hoffen.

Bester Film


- «Die andere Heimat»
- «Fack ju Göhte»
- «Das finstere Tal»
- «Finsterworld»
- «Love Steaks»
- «Zwei Leben»

Bester Dokumentarfilm


- «Alphabet»
- «Beltracchi - Die Kunst der Fälschung»
- «Master of the Univese»

Bester Kinderfilm


- «Bibi & Tina»
- «Ostwind»
- «Sputnik»

Beste Schauspielerin


- Carla Juri für «Feuchtgebiete»
- Juliane Köhler für «Zwei Leben»
- Jördis Triebel für «Westen»

Bester Schauspieler


- Sascha Alexander Gersak für «5 Jahre Leben»
- Dieter Hallervorden für «Sein letztes Rennen»
- Hanno Koffler für «Freier Fall»

Beste Nebendarstellerin


- Jella Haase für «Fack ju Göhte»
- Sandra Hüller für «Finsterworld»
- Katja Riemann für «Fack ju Göhte»

Bester Nebendarsteller


- Michael Maertens für «Finsterworld»
- Tobias Moretti für «Das finstere Tal»
- Kida Khodr Ramadan für «Ummah - Unter Freunden»

Beste Regie


- Katrin Gebbe für «Tore tanzt»
- Frauke Finsterwalder für «Finsterworld»
- Edgar Reitz für «Die andere Heimat»

Bestes Drehbuch


- Bora Dagtekin für «Fack ju Göhte»
- Frauke Finsterwalder und Christian Kracht für «Finsterworld»
- Edgar Reitz und Gert Heidenreich für «Die andere Heimat»

Beste Tongestaltung


- Michael Kranz, Stefan Busch und Roland Winke für «3096 Tage»
- Guido Zettier, Max Thomas Meindl und Benjamin Rosenkind für «Der Medicus»
- Dietmar Zuson, Christof Ebhardt und Tschangis Chahrokh für «Das finstere Tal»

Bestes Maskenbild


- Helene Lang und Roman Braunhofer für «Das finstere Tal»
- Kitty Kratschke und Juliane Hübner für «Lauf Junge lauf»
- Heike Merker für «Der Medicus»

Bestes Kostümbild


- Esther Amuser für «Die andere Heimat»
- Natascha Curtius-Noss für «Das finstere Tal»
- Thomas Oláh für «Der Medicus»

Bestes Szenenbild


- Claus Rudolf Amler für «Das finstere Tal»
- Toni Gerg und Hucky Hornberger für «Die andere Heimat»
- Udo Kramer für «Der Medicus»

Bester Schnitt


- Anne Fabini für «Houston»
- Hansjörg Weißbrich für «Zwei Leben»
- Andreas Wodraschke für «Feuchtgebiete»

Beste Kamera und Bildgestaltung


- Michael Bertl für «Mr. Morgan's Last Love»
- Hagen Bogdanski für «Der Medicus»
- Daniel Gottschalk für «Lauf Junge lauf»
- Thomas W. Kiennast für «Das finstere Tal»
- Gernot Roll «Die andere Heimat»

Beste Filmmusik


- Annette Focks für «Ostwind»
- Johannes Lehniger und Peter Folk für «Tore tanzt»
- Michaela Melián für «Finsterworld»
- Matthias Weber für «Das finstere Tal»

Kurz-URL: qmde.de/69830
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelUm Himmels Willen! nächster ArtikelQuotencheck: «Good Wife»
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung