US-Quoten

«The X Factor» auch donnerstags schwächer

von

Nachdem bereits zur Premiere am Mittwoch deutlich weniger Menschen zuschauten als 2012, lief es am Donnerstag nicht besser. Schwächer zeigte sich auch NBCs neues Quiz.

Quotenübersicht

  1. FOX: 6,79 Millionen (7% 18-49)
  2. CBS: 6,69 Millionen (6% 18-49)
  3. ABC: 5,06 Millionen (4% 18-49)
  4. NBC: 3,40 Millionen (3% 18-49)
  5. CW: 0,66 Millionen (1% 18-49)
Nielsen Media Research
Keine guten Aussichten für die FOX-Castingshow «The X Factor»: Schon am Mittwoch startete die dritte Staffel mit rund 6,5 Millionen Zuschauern deutlich erfolgloser als im vergangenen Jahr – damals hatten noch knapp neun Millionen vor den Fernsehbildschirmen gesessen. Auch am Donnerstag lief es nun nicht viel besser: 6,79 Millionen Castingfans verfolgten die zweistündige FOX-Show, gegenüber dem Vorjahr ist dies ein Minus von rund 1,5 Millionen. Der Zielgruppen-Marktanteil lag bei sieben Prozent, dies waren drei Punkte weniger als 2012.

Um 20 Uhr war selbst die Wiederholung von «The Big Bang Theory» bei CBS erfolgreicher als «The X Factor»: Sheldon und Co. erreichten acht Prozent bei den Werberelevanten und 8,53 Millionen Gesamtzuschauer. Eine CBS Fall Preview, die auf die neue Season einstimmen sollte, holte anschließend beachtliche 6,47 Millionen und fünf Prozent. Um 21 Uhr feierte «Big Brother» einen neuen Rekordwert: Mit 7,47 Millionen hatte man so viele Zuschauer wie noch nie in dieser Staffel. In der Zielgruppe kam man auf sieben Prozent. «Elementary» holte um 22 Uhr noch 4,96 Millionen Zuseher und vier Prozent.

Die Quoten von CBS sind allerdings mit Vorsicht zu genießen, da im Vorfeld eine Live-Footballübertragung in einigen Regionen die Zahlen verfälscht haben könnte. Gleiches gilt für ABC, wo man um 20 Uhr mit einer «Shark Tank»-Wiederholung 5,12 Millionen Gesamtzuschauer köderte. Ein «Wipeout»-Rerun holte anschließend 4,32 Millionen, eine neue Folge von «Rookie Blue» schließlich 5,73 Millionen. Alle ABC-Formate erreichten vier Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen.

NBCs neue Show «The Million Second Quiz» stürzt am vierten Tag weiter ab: Nur noch 4,22 Millionen schalteten ein, rund eine Million weniger als am Vortag. Immerhin blieb die Zielgruppen-Quote bei vier Prozent stabil. Zwei Wiederholungen der «Hollywood Game Night» interessierten danach 3,11 und 2,86 Millionen Menschen, jeweils drei Prozent gehörten den Werberelevanten an. The CW zeigte derweil Wiederholungen von «The Vampire Diaries» und «America's Next Top Model», die jeweils ein Prozent Marktanteil einfuhren. Insgesamt schauten 0,72 und 0,59 Millionen Menschen zu.

Kurz-URL: qmde.de/66134
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelARD macht Produktionskosten teilweise öffentlichnächster ArtikelSky-Nachrichtensender wird interaktiv

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung