Vermischtes

Talkshow-Auftritte: Trittin führt

von

In den Talks von ARD und ZDF waren Politiker wieder die am Meisten vertretene Berufsgruppe.

Jürgen Trittin ist Sieger in einem von TV Today veröffentlichtem Ranking. Er war am Häufigsten zu Gast in den großen Polit-Talks von ARD und ZDF. Sechs Mal ließ sich der Spitzenkandidat der Grünen im ersten Halbjahr 2013 dort blicken. Auf dem zweiten Platz folgen mit je fünf Auftritten die Politiker Thomas Oppermann (SPD), Renate Künast (Grüne), Wolfgang Kubicki (FDP) und sein Parteikollege Christian Lindner.

89 Politiker saßen 154-mal in den Diskussionsrunden. Sie stellen mit knapp einem Drittel der 450 Gäste die größte Berufsgruppe. Laut der Zeitschrift ist das Bemühen der Sender und Parteien zu erkennen, für Abwechslung bei den Gästen zu sorgen und sich breiter aufzustellen: Im Schnitt trat jeder der beteiligten Politiker 1,7-mal auf.

Die höchste Politiker-Dichte mit genau 50 Prozent habe übrigens die ARD-Sendung «Günther Jauch». Bei «Beckmann» sind nur noch zehn Prozent der Gäste Politiker gewesen, auch bei Plasbergs «Hart aber fair» fällt die Quote mit 15 Prozent eher dürftig aus.

Kurz-URL: qmde.de/64469
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDer Fernsehfriedhof: Der Quiz-Show-Betrugnächster ArtikelIst es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Nein, es ist der «Man of Steel»!
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung