US-Fernsehen

NBC räumt bei den Sitcoms auf

von

Der US-Sender NBC tauscht zahlreiche Comedys aus. Drei von ihnen werden im Herbst nicht mehr auf die Bildschirme zurückkommen.

Der amerikanische Sender NBC hat erste Details seines neuen Programms bekannt gegeben. Drei Sitcoms werden für die kommende Saison nicht verlängert. Bei den betreffenden Formaten war ein Ende nach dieser Saison aber von Experten schon erwartet worden. Beerdigt werden die Produktionen «Whitney», «Guys with Kids» und «Up all Night».

Auf der Kippe steht somit weiterhin das Format «Community» - weil zu hören ist, dass NBC mit den Comedy-Piloten in diesem Frühjahr sehr zufrieden ist, könnte es für die Serie eng werden. Da die Absetzung aber nicht mit den drei anderen Formaten bekannt gemacht wurde, ist es eben so möglich, dass sich die Produktion noch einmal ins nächste TV-Jahr schleppt. Defintiv verlängert wurde derweil «Parks and Recreation» - und das, obwohl die Zuschauerzahlen Jahr für Jahr sinken.

Aus dem Drama-Bereich hat NBC – ebenfalls alles andere als überraschend – mitgeteilt, sich von «1600 Penn» zu trennen. Die Serie erreichte mit dem Ende der ersten Staffel nicht einmal mehr zwei Millionen Zuschauer.

Kurz-URL: qmde.de/63688
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kino-Kritiker: «Star Trek into Darkness»nächster ArtikelLegt FOX «24» neu auf?
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung