TV-News

Brit Awards: Einsfestival zeigt Highlights der Show

von

Robbie Williams, Mumford & Sons und Co.: Der ARD-Digitalsender wird Ende Februar die Höhepunkte der Brit Awards 2013 ausstrahen.

Am 20. Februar feiert sich die britische Popmusikszene zum 33. Mal mit der Verleihung der Brit Awards selbst. Die mit Musikstars bespickte Preisverleihung findet auch ihren Weg ins deutsche Fernsehen, dies allerdings nicht in Form einer Liveübertragung, sondern in Form einer 90-minütigen Zusammenfassung der Showwöhepunkte. Ausgestrahlt wird der Zusammenschnitt am Mittwoch, den 27. Februar, ab 20.15 Uhr auf Einsfestival.

Eine Wiederholung der Highlight-Compilation steht am Donnerstag, den 28. Februar, ab 22 Uhr auf dem Programm. Das bestätigte Line-Up an Live-Acts umfasst dieses Jahr Robbie Williams, Emeli Sandé, Ben Howard, Mumford & Sons sowie One Direction.

Nominiert sind unter anderem Adele, die mit dem Titelsong zum James-Bond-Film «Skyfall» in der Kategorie „Best British Single“ antritt, Coldplay, die Rolling Stones, Bruce Springsteen, Gotye und Olly Murs.

Mehr zum Thema... Skyfall
Kurz-URL: qmde.de/61882
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPermira und KKR wollen ProSiebenSat.1 verkaufennächster Artikel«Alle auf den Kleinen»: RTL setzt Pocher-Show fort

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Tramyard würdigt John Prine
Tramyard veröffentlicht "People Puttin' People Down" Eine brandneue Jam-Band Tramyard, zu deren Mitgliedern einige der besten Sessionmusiker Irland... » mehr

Surftipps

Tramyard würdigt John Prine
Tramyard veröffentlicht "People Puttin' People Down" Eine brandneue Jam-Band Tramyard, zu deren Mitgliedern einige der besten Sessionmusiker Irland... » mehr

Werbung