Quotennews

«Tierisch verliebt!» verdient sich kein Leckerli

von

Der Start der neuen Kuppelsendung von Sat.1 verlief überaus enttäuschend. RTL feierte derweil großen Erfolg mit «Vermisst».

So häufig und laut auch die Kritik an der Sat.1-Kuppeldoku «Schwer verliebt» geäußert wurde, beim kommerziell wichtigen Publikum war das Vorabendformat mit Britt Hagedorn ein beachtlicher Erfolg für den schwächelnden Privatsender. Urteilt man nach der ersten Ausgabe der im Frühling regulär anlaufenden Kuppelshow «Tierisch verliebt!», wird Sat.1 dieses Quotenglück nicht kopieren können:

0,92 Millionen 14- bis 49-Jährige verfolgten ab 19 Uhr die neue Dokusoap mit Sonya Kraus, was in einen Marktanteil von schwachen 8,2 Prozent resultierte. Insgesamt war die neue Sendung gar ein regelrechtes Quotendesaster, gemessen wurden nur 1,84 Millionen Fernsehende ab drei Jahren und eine Sehbeteiligung von 5,8 Prozent.

Im Gegenprogramm überzeugte hingegen RTL mit «Vermisst». Die Vermisstensuche sprach ab 19.05 Uhr 5,73 Millionen Zuschauer an, darunter 2,24 Millionen Werberelevante. Die ergatterten 17,8 respektive 19,5 Prozent Marktanteil sollten die anfänglichen Probleme der aktuellen Staffel locker vergessen machen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/61733
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDschungel 2013: Sonja und Daniel gegen den Rest der Weltnächster ArtikelÜber eine Million verfolgen Kommentatoren-Debüt von Schmidt
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung