Vermischtes

DMAX nimmt «Asphalt-Cowboys» ins Programm

von

Der „Männersender“ setzt ab Herbst auf eine selbst produzierte Trucker-Doku, die zunächst vier Folgen umfassen wird.

DMAX setzt mit «Asphalt-Cowboys» auf eine neue Eigenproduktion und bringt den Alltag und die Besonderheiten des Trucker-Lebens auf die Fernsehbildschirme. Ab dem 16. Oktober dürfen sich die Zuschauer auf vier Folgen die freuen, deren Handlungsschwerpunkt im bayrischen Autohof Berg liegen wird. Protagonisten sind drei LKW-Fahrer auf ihrem Weg vom norddeutschen Rostock ins italienische Mailand.

DMAX betrachtet das Programm als erste Doku-Serie dieser Art und gibt sich dementsprechend im Vorfeld sehr enthusiastisch: „Mit den «Asphalt-Cowboys» ist es uns erneut gelungen, eine ganz eigene (Männer)welt zu identifizieren und ihr in unserer eigenen Erzählweise auf Augenhöhe zu begegnen. (...) Hier stehen die Protagonisten im Mittelpunkt – echte Helden eben! Mit Drehorten nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa ist es zudem eine der aufwändigsten Eigenproduktionen, die wir bisher realisiert haben.“

Ein Merkmal der Serie soll der eher ungewöhnliche Sprecher sein. Diese Rolle übernimmt Gunter Gabriel, der das Trucker-Image auch stimmlich in die Wohnzimmer bringen soll. Die «Asphalt-Cowboys» werden wöchentlich ausgestrahlt und mit einem Sendeplatz am Dienstagabend um 20.15 Uhr bedacht.

Kurz-URL: qmde.de/58378
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«American Horror Story»: Zweite Staffel ab November bei FOXnächster ArtikelReality-Shows bleiben schwach

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung