Quotencheck

«Dexter»

von
Die fünfte Staffel zeigte Sky Cinema Hits HD an sechs Montagen in Doppelfolgen. Die Reichweiten waren mäßig.

Gut, dass es Sky eben doch nicht in erster Linie auf die Quoten ankommt. Die Serie «Dexter», die in Amerika sehr beliebt ist, hat in Deutschland noch einige Probleme. Sie ist eher ein Geheimfavorit. Das führt auch dazu, dass RTL II sich immer noch nicht durchringen konnte, die vierte Staffel zu zeigen, nachdem die beiden ersten Runden eher schwache Quoten hatten. Sky sendete in den vergangenen Wochen sogar schon die fünfte Staffel – montags auf Sky Cinema Hits (HD) in Doppelfolgen.

Der Erfolg blieb dabei eher aus – unklar ist, wie viele Menschen sich die Episoden via Sky+ aufnahmen und sie zu einem späteren Zeitpunkt sahen. Zudem wird der Sender am übernächsten Wochenende noch einmal die gesamte Staffel an zwei Abenden senden – sozusagen für alle Fans, die auf Marathon-Programmierungen stehen. Die jeweiligen Erstausstrahlungen holten keine allzu hohen Quoten. Die ersten beiden Folgen, die am 12. September über die Bildschirme flimmerten, erreichten mit 0,02 Millionen Zuschauern einen ordentlichen Wert. Bei allen wurden je 0,1 Prozent gemessen, bei den 14- bis 49-Jährigen je 0,2 Prozent.

Die Reichweiten in Woche zwei lagen im nicht mehr messbaren Bereich, die Quotenmessung von Media Control kam an ihre Grenzen. Wie aussagekräftig die sehr niedrigen Werte sind, ist ohnehin fraglich. Die erste Episode kam auf rund 1500 Zuschauer, die zweite auf weniger als 1000. Es reicht hier aber schon de facto, wenn nur ein Testhaushalt für einige Zeit abschaltet, um solche Schwankungen hervorzurufen.

Auch die Folgen fünf und sechs beziehungsweise sieben und acht, die in den beiden Folgewochen im Doppelpack liefen, holten durch die Bank nicht messbare Werte. 0,0 Prozent wohin das Auge blickt. Am 17. Oktober, eine Woche später, wurden dann die Rekorde der fünften Staffel aufgestellt. Beide Ausgaben kamen auf rund 40.000 Zuschauer ab drei Jahren. Fast alle Zuschauer waren laut Media Control-Berechnungen zwischen 14 und 49 Jahren alt. Insgesamt holte die Showtime-Serie 0,1 Prozent Marktanteil, bei den 14- bis 49-Jährigen waren es 0,3 Prozent.

Das Staffelfinale schließlich kam wieder auf eine niedrigere Nutzung: Alle Werte fielen nämlich in nicht mehr messbare Bereiche, die Zuschauer schalteten nur sehr sporadisch ein. Was zeigen diese Daten: Zum einen wird deutlich, wie schwer wirklich verlässliche Messungen in diesem kleinen Bereich sind. Kaum anzunehmen, dass eine Serie wie «Dexter» wirklich solche Schwankungen hat. Ohnehin darf nicht vergessen werden: Zahlreiche Sky-Kunden nutzen Sky+, einen integrierten Festplatten-Receiver, mit dem Formate zeitversetzt angesehen werden können. Zudem bietet Sky ein umfassendes Wiederholungskonzept an. Die reine Erstausstrahlung «Dexters» lief aber de facto nur mäßig: Im Schnitt werden rund 10.000 Zuschauer errechnet, bei allen lag man bei 0,0 Prozent Marktanteil, bei den 14- bis 49-Jährigen lag die Serie bei 0,1 Prozent.

Mehr zum Thema... Dexter Dexters TV-Sender RTL II
Kurz-URL: qmde.de/52847
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Audl» bald mit weiterem «HaHe»-Schauspielernächster ArtikelUS-Quoten Woche 5

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Taylor Swift mit Fearless auf Platz 3 der Midweek Charts
"Fearless (Taylor's Version)" könnte Taylor Swifts erfolgreichstes Country-Album in Deutschland werden Um den Re-Release von Fearless wurde in der ... » mehr

Surftipps

Taylor Swift mit Fearless auf Platz 3 der Midweek Charts
"Fearless (Taylor's Version)" könnte Taylor Swifts erfolgreichstes Country-Album in Deutschland werden Um den Re-Release von Fearless wurde in der ... » mehr

Werbung