Quotennews

«CSI»-Triple mit Sensationsquoten

von
Ein Verbrechen brachte die «CSI»-Ermittler am Dienstagabend zusammen - die drei Spezialepisoden der Krimiserie sahen über sechs Millionen Menschen.

Schon in den USA war "die vierte Serie", wie das Aufeinandertreffen der drei Ermittler aus «CSI», «CSI: Miami» und «CSI: New York» im Nachhinein genannt wird, ein großer Quotenhit und konnte den Formaten einen Aufwind geben. Auch in Deutschland scheint dies zuzutreffen: Die «CSI»-Dreifachdosis, die in den USA auch als nähere Einführung der neuen Hauptfigur Dr. Raymond Langston (Laurence Fishburne) gedacht war, fuhr am Dienstagabend bei RTL von 20.15 bis 23.15 Uhr die jeweils besten Quoten aller Zeiten für die Serien ein.

Ein gemeinsames Verbrechen ließ die Ermittler der drei «CSI»-Serien kooperieren - den Anfang machte «CSI: Miami» zur gewohnten Sendezeit um 20.15 Uhr, das bei RTL auf 6,30 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 18,8 Prozent kam. 3,80 Millionen 14- bis 49-Jährige schalteten ein und brachten dem Kölner Sender einen hervorragenden Zielgruppen-Marktanteil von 28,0 Prozent. Überraschenderweise holte der Auftakt die geringste Reichweite im dreiteiligen Special - es ging weiter aufwärts.

Um 21.15 Uhr kam «CSI: New York» auf 6,78 Millionen Zuschauer und 20,9 Prozent Marktanteil - der mit Abstand beste je gemessene Wert für die Serie, die normalerweise auf VOX gezeigt wird. Bei den Werberelevanten reichten 4,19 Millionen Zuschauer für sensationelle 29,5 Prozent Marktanteil.

Den Abschluss der Verbrechensaufklärung gab es im Original «CSI: Den Tätern auf der Spur» um 22.15 Uhr, das den neuen Ermittler Dr. Raymond Langston zur Hauptrolle hat. Das Finale kam auf 6,44 Millionen Zuschauer und 27,1 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum ab drei Jahren. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen brachten 3,84 Millionen Zuschauer einen Marktanteil von 35,2 Prozent ein - solche Werte erreicht selbst Thomas Gottschalk längst nicht mehr. RTL hatte mit diesen Quoten den Tagessieg mit einem Marktanteil von 17,6 Prozent bei allen und 24,0 Prozent in der Zielgruppe absolut sicher.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/46007
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelABC mit Tanz und Eiskunstlauf ganz vornnächster Artikel«Das Duell» und «Marienhof» schwächeln weiter

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

ACM Awards 2021 - Die Einschaltquoten
Schlechte Einschaltquoten für die ACM Awards 2021 Nur 6,08 Millionen Menschen verfolgen die 56. Academy of Country Music Awards. Weniger hatten sic... » mehr

Surftipps

ACM Awards 2021 - Die Einschaltquoten
Schlechte Einschaltquoten für die ACM Awards 2021 Nur 6,08 Millionen Menschen verfolgen die 56. Academy of Country Music Awards. Weniger hatten sic... » mehr

Werbung