Vermischtes

Sky plant CI-Plus-Modul

von
Ab Weihnachten soll ein CI-Plus-Modul den Empfang von Sky-Programmen vereinfachen. Mit Kabel Deutschland ist man sich diesbezüglich schon einig.

Wichtiger Schritt für Sky Deutschland: Wie das Unternehmen am Donnerstag im Rahmen seiner Veröffentlichung der neuen Quartalszahlen bekannt gab, soll ab Weihnachten ein CI-Plus-Modul nutzbar sein. CI-Plus-Module bieten für Abonnenten eindeutige Vorteile. Sie erlauben den Empfang der Sky-Programme ganz ohne eigene Receiver und somit auch ohne zusätzliche Kabel oder Fernbedienungen.

Letztlich wird es für Kunden somit bequemer und auch einfacher, die Sky-Programme zu sehen. Eine Einigung mit Kabel Deutschland, einem der größten deutschen Kabelnetzbetreiber, wurde bereits getroffen. In 13 Bundesländern werden von Kabel Deutschland rund neun Millionen Haushalte versorgt.

Keine Neuerungen gibt es übrigens in Sachen HD-Einspeisung: Hier steht Sky mit Kabel Deutschland noch immer in Verhandlungen. Von den nun mehr insgesamt zwölf HD-Sendern, die Sky anbietet, speist der Kabelnetzbetreiber gerade einmal sieben Stück ein.

Mehr zum Thema... Sky
Kurz-URL: qmde.de/45757
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAlle Jahre wieder: Sat.1 startet «Sissi»-Reihenächster ArtikelDer Fernsehfriedhof: «Sex And The City» für Arme
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung