Forenecho

Kerner und das Problem Sat.1

von
Tolle Einschaltquoten konnte Sat.1 mit seinem neuen Format «Kerner» nocht nicht einfahren. Die Forenuser wissen auch, was das Problem der Sendung ist.

Bei Sat.1 will keine neue Sendung so richtig funktionieren. Selbst die zwei Zukäufe Oliver Pocher und Johannes B. Kerner können kaum neue Zuschauer generieren, weshalb die Quoten schwach sind und die Talksendung von Kerner bereits einen neuen Sendeplatz inne hat. Die Foren-Gemeinde hat über das neue Sat.1-Format gesprochen und findet kaum gute Worte.

„Sorry, aber Strom-Spartipps als Aufhänger der Sendung?“, wundert sich thelastromeo, „innovationsloser geht es wohl kaum. So ein Thema ist es doch, was den Zuschauer gar nicht erst zum Einschalten animieren sollte.“ Die Quoten am späten Donnerstagabend zeigten, dass das Thema wirklich nicht ankam, lediglich 7,8 Prozent Marktanteil wurden in der Zielgruppe erzielt. „Berauschend ist das nicht... und das Gegenprogramm war harmlos“, fasst Rodon zusammen.

Philipp sah kurz zu, aber schaltete ebenso relativ bald ab: „Ich habe nur kurz reingeschaut, aber der Strom-Typ ist mir ziemlich unsympathisch und vor allem unseriös vorgekommen.“ LilyValley fand das nächste Thema dafür spannend: „Das Stalking- und Bungee-Jumping-Thema war umso interessanter und letzteres sogar unterhaltsam. Kürzere Einspieler, längere Gesprächsrunden - finde ich besser.“

Angesichts der Quoten wurde bereits über eine Absetzung spekuliert. „Kerner braucht halt ein bissel Zeit, um sich zu etablieren und auch besser zu werden“, so Familie Tschiep, „das geht nicht von heute auf morgen.“ Der User quotenfaultier sagte zum Aushängeschild „Kerner“, dass man bereits andere Frontgesichter in der Versenkung verschwinden ließ, weil diese eben nicht beim Publikum ankamen. „Und wenn Programmdirektoren eins nicht wirklich haben, dann ist es Zeit/Geduld“, erklärt der relativ neue Gesprächsteilnehmer.

vicaddict glaubt, dass es schon bald weitere Änderungen geben wird: „Diesen Donnerstag-Slot ist doch eh nur eine kurzfristige Entscheidung gewesen, weil man ihn von diesem unmöglichen Montagsslot wegholen wollte. Dauerhaft wird Kerner dort sicher nicht senden können. Sat.1 hat von Anfang an bewiesen, dass sie eigentlich keine Ahnung haben, was sie da tun. Das man nicht nur den Sendeplatz, sondern auch gleich das Konzept ändert und wieder eine Annäherung an den ZDF-Kerner wagt, ist doch Indiz genug, dass man gar nicht weiß, was man eigentlich will.“

Wie lange Johannes B. Kerner mit seinen verhaltenen Einschaltquoten noch am Donnerstagabend sendet, weiß bislang nur Sat.1-Boss Guido Bolten. Dieser steht jedoch unter Zugzwang, denn die Verpflichtung von Kerner kostete den Sender viel Geld, welches aber durch eine Absetzung nicht mehr erwirtschaftet werden kann.

Mehr zum Thema... Kerner TV-Sender Sat.1
Kurz-URL: qmde.de/39002
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWie der Phoenix aus der Aschenächster ArtikelRTL II lockt Zuschauer in die Schokoladenfabrik

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Markus Tschiedert Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung