Quotennews

ARD und ZDF klauen sich die Zuschauer

von
Zur Abwechslung setzte auch das Erste am Montag mal auf einen Film und kam immerhin auf bessere Quoten als sonst. Zu leiden hatten «Die Wölfe» im Zweiten.

Seit längerer Zeit schon gilt der Montagabend im Ersten als eines der größten Sorgenkinder – mit Dokus und Serien gelang es dem Sender zuletzt nur selten, halbwegs gute Quoten zu erzielen. In dieser Woche gab es nun einen Angriff auf das ZDF.

Mit «Willkommen zu Hause» versuchte es das Erste zur Abwechslung mal mit einem Spielfilm und erreichte immerhin 3,99 Millionen Zuschauer sowie einen Marktanteil von 11,9 Prozent beim Gesamtpublikum. Damit lief es deutlich besser als in den vergangenen Wochen, wenngleich man angesichts der eher durchwachsenen Zahlen kaum von einem großen Erfolg sprechen kann. Zu leiden hatte besonders das ZDF, das auf den zweiten Teil seines Dokudramas «Die Wölfe» setzte und mit 3,32 Millionen Zuschauern und 9,9 Prozent Marktanteil völlig enttäuschte.



Den Auftakt des Dreiteilers hatten am vergangenen Donnerstag noch mehr als vier Millionen Menschen verfolgt. Besonders beim jungen Publikum tat sich der ZDF-Film schwer: 720.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren entsprachen hier mageren 5,3 Prozent Marktanteil. Das Erste brachte es zur gleichen Zeit mit seinem Spielfilm dagegen immerhin auf 1,17 Millionen junge Zuschauer und 8,9 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/32919
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRach räumt ab: Neue Folge, neuer Rekordnächster ArtikelRTL II: Erneuter Rückschlag für «Big Brother»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung