Riedners Filme: «Donnie Darko»

von
Die Reihe von Fabian Riedner präsentiert außergewöhnlich gute und abnorme Spielfilme. Egal ob großer Hollywoodblockbuster, Eigenproduktion eines Fernsehsenders oder Nischenfilm in den Kinos, «Riedners Filme» stellt Produktionen vor, die man kennen sollte.

«Donnie Darko» ist ein psycho-psychodelischer Film, der im Oktober 1988 spielt. Für die Hauptrolle wurde Jake Gyllenhaal als Donnie verpflichtet, seine Mutter Maggie spielte auch Donnies Mutter. Neben Patrick Swayze und Drew Barrymore übernahm auch Noah Wyle eine Rolle. Richard Kelly, der den Film schrieb und umsetzte, zeichnete ebenfalls für «Domino» mit Keira Knightley verantwortlich. Für 2008 arbeitet er an «The Box».

Donnie, ein kreativer, aber labiler Teenager, wohnt mit seinen Eltern sowie einer jüngeren und älteren Schwester in einer Kleinstadt in Virginia. Neben der Schule besucht er noch eine Psychiaterin und nimmt die von ihr empfohlenen Medikamente ein. In der Nacht vom 02. auf 03. Oktober stürzt ein Triebwerk eines Flugzeuges auf das Haus seiner Familie und trifft Donnies Schlafzimmer. Allerdings hat Donnie überlebt, weil ein Mann namens „Frank“, der ein Hasenkostüm trägt, ihn rief. Auf der Straße prophezeit Frank ihm das Ende der Welt in 28 Tagen, sechs Stunden, 42 Minuten und 12 Sekunden. Weitere Veränderungen stehen in Donnies Leben an: In seine Klasse kommt eine neue Schülerin: Gretchen Ross zog mit ihrer Mutter vor kurzem in die kleine Stadt, da ihr Vater gewalttätig ist. Innerhalb kürzester Zeit werden die beiden Freunde und daraufhin – logischerweise - ein Liebespaar.

Eines Abends schauen sich Donnie und Gretchen einen Film im Kino an, nachdem sie eingeschlafen war, entdeckt Donnie eben diesen Frank aus der Nacht des Einschlags des Triebwerkes im Hasenkostüm. Er sitzt nur wenige Meter von ihm entfernt und nimmt auf Donnies Bitte hin sogar seine Maske ab. Frank teilte Donnie mit, er müsse das Haus der örtlichen Berühmtheit Jim Cunningham niederbrennen. Der labile Schüler folgt dem Befehl und als die Polizei den Brand untersuchte stellt sie fest, dass dort Kinderpornos hergestellt wurden.

Doch damit nicht genug der seltsamen Ereignisse: In der Nacht vor Halloween haben Donnie und seine ältere Schwester das Haus für sich allein, sie veranstalten eine Party. Eine Vision von Donnie lässt ihn mitten in der Nacht mit Gretchen sowie zwei Freunden zum Haus von Roberta Sparrow fahren. Die Autorin hat ein Buch über die Philosophie des Zeitreisens verfasst. Vor dem Haus werden wird Gretchen von Rowdys angegriffen – verletzt liegt sie auf der Straße. Plötzlich taucht Frank auf und überfährt die Schülerin. Daraufhin teilt Roberta Donnie mit, dass nicht mehr viel Zeit bleiben würde. Deshalb fuhr er auf ihren Befehl an den Stadtrand und beobachtete eine merkwürdige Wolkenformation. Donnie kann mit dieser Wolke in die Vergangenheit reisen und Gretchen sowie das Leben seiner Familie retten, das sich im Flugzeug befindet, das in der Wolke eingeschlossen ist.

Die Kinoproduktion von Richard Kelly wird von vielen Menschen unterschiedlich gedeutet. Die offizielle Version ist, dass mit dem Absturz des Triebwerkes ein Tangentenuniversum gebildet wurde. Diese Welt und die echte würden einen Tag vor Halloween zusammenbrechen, das kann aber nur verhindert werden, wenn Donnie bereit ist, sein Leben für andere zu opfern.

Kurz-URL: qmde.de/23583
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL testet neue Psychologen am Nachmittagnächster ArtikelARD-Talk «Anne Will» ab Januar mit Untertiteln
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung