TV-News

Neuer Name: Aus Premiere Sky wird Premiere Star

von  |  Quelle: Premiere
Der TV-Sender Sky klagte gegen Premiere – und gewann den Prozess. So musste sich das deutsche Unternehmen einen neuen Namen suchen.

Zukünftig wird der deutsche Pay-TV-Sender Premiere kleinere TV-Kanäle unter dem Namen „Premiere Star“ anbieten. Ursprünglich wollten die Münchner die neue Satelliten-Plattform „Sky“ nennen. Dagegen wehrte sich jedoch der ausländische Fernsehsender Sky, der letztlich eine Verbreitung des Namens per Gericht verbieten ließ.

Premiere Star geht im September 2007 an den Start – zunächst wird es ausschließlich per Satellit verbreitet. Mindestens 15 TV-Sender will das Unternehmen bis dahin in diesem Paket anbieten und so nicht nur bereits existierende Abonennten, sondern auchneue Kundengruppen ansprechen. Verkündet sind bislang nur drei Sender: Turner Classic Movies, Cartoon Network und Boomerang. Mit weiteren Programmanbietern sei man in fortgeschrittenen Gesprächen, so das Unternehmen.



"Mit der Marke Premiere Star haben wir eine sehr gute Alternative zum ursprünglichen Arbeitstitel gefunden. Premiere Star steht für die Programmqualität und den Verbreitungsweg des neuen Angebots", sagt Wolfram Winter, Geschäftsführer der Premiere Star GmbH.

Mehr zum Thema... Premiere Sky
Kurz-URL: qmde.de/20850
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelExklusiv: RTL pilotiert zwei neue Seriennächster ArtikelZDF: «Forum am Freitag» startet nächste Woche
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung