Kino-News

Martin Scorsese's „Casino” (1995)

„Casino“ ist ein Kriminalfilm-und Mafia-Drama von Martin Scorsese, einem der einflussreichsten und populärsten amerikanischen Regisseure.

Der Blockbuster startete in den USA am 22. November 1995 und in Deutschland am 14. März 1996. „Casino“ handelt vom Aufstieg und Fall eines Spielcasino Managers Anfang der 70-er Jahre. Robert de Niro leitet als Sam Rothstein für die Mafia das derzeit lukrativste Spielcasino am Strip von Las Vegas. In diesem Erfolg fühlt er sich unbesiegbar und heiratet prompt die Prostituierte Ginger (Sharon Stone), obwohl sie einen ganz anderen Mann liebt.

Aber für Rothstein ist diese Heirat lediglich ein Zusatz-Geschäft, mit dem allerdings sein Imperium heftig zu wackeln beginnt. Plötzlich schlägt sein Kumpel Nicky (Joe Pesci) ordentlich über die Stränge, dann kracht es auch noch in der Ehe und zu guter Letzt werden auch noch die Justizbehörden auf ihn aufmerksam. Martin Scorsese gelang mit „Casino“ eine spannende Milieustudie kombiniert mit einem grandiosen Star-Ensemble und einer glamourösen Ausstattung.

Warum ist Scorsese's „Casino” für treue Casino-Fans besonders interessant?


Chef Editor von CasinoAllianz Katharina Hahn sagt: "Wenn man für den hochwertigen Casino-Guide für deutsche Spieler arbeitet, dann interessiert man sich zwangsläufig auch für Kinofilme wie „Casino“." Dieser spanungsgeladene Klassiker von Scorsese reißt jeden Zuschauer und vor allem auch leidenschaftliche Casinospieler mit. Seit dem Erscheinen des Films im Jahr 1995 hat sich die Welt des Glücksspiels und der Casinos und stark verändert, aber es sind die unterschiedlichen Tricks, interessanten Strategien und das Spielerverhalten insgesamt, das den Zuschauer so fasziniert. Erst recht, weil viele in dem Film gezeigten Strategien heute in einem modernen Online Casino durch die Computertechnologien gar nicht mehr machbar sind. Allerdings: Ein Online Casino Echtgeld Test filtert schnell heraus, welche Anbieter seriös, innovativ und sicher sind.

1995 ist das Jahr des bestbewerteten Scorsese-Films


„Casino“ wurde im sogenannten Tangiers-Casino gedreht - das das ehemalige Stardust-Casino in Las Vegas darstellen sollte. Das Stardust wurde 2007 abgerissen. Es gehörte der Boyd Gaming Corporation und es war ein Hotel sowie ein Casino am Las Vegas Strip im US-Bundesstaat Nevada. Die legendären Deutschen Siegfried und Roy waren von 1970 bis 1973 und von 1978 bis 1981 hier engagiert.

Robert de Niro war als Sam Rothstein die Hauptfigur im 1995 gedrehten „Casino“ Kinofilm, dessen Produktionskosten rund 52 Millionen US-Dollar betrugen. „Casino“ spielte in den Kinos weltweit mehr als 116 Millionen US-Dollar ein, wovon rund 42 Millionen US-Dollar in den USA eingenommen wurden.

Robert de Niro und Joe Pesci


Ein weiterer wichtiger Mitstreiter in Robert de Noris Schauspielerkarriere war der US-Schauspieler Joseph „Joe“ Francesco DeLores Eliot Pesci. Er war überwiegend in gewalttätigen Rollen und Ganoven zu sehen und spielte gemeinsam mit de Niro in zahlreichen Kinofilmen mit. Höhepunkten seiner Karriere waren unter anderem auch „Casino“, „Wie ein wilder Stier“, „The Irishman“, „Goodfellas“ genau wie bei Robert de Niro.

Fazit


"Casino" zeigt die Mafia im schillernden Las Vegas der frühen Siebziger, welches hinter dem Vorhang der guten Laune von Geld, Drogen und Gewalt dominiert wurde. Kritisiert wurde der Film unter anderem für den hohen Gewaltgrad und im Zuge dessen als Neuauflage von GoodFellas betitelt. Gelobt wurde insbesondere die Darstellung von Ginger durch Sharon Stone. Bei einem Budget von etwa 52 Millionen Dollar spielte der Film weltweit über 116 Millionen Dollar ein.

Regisseur Martin Scorsese ist ein Meister seines Fachs, was auch ganz schön an James Woods Reaktion aufgezeigt werden kann, als dieser erfuhr, dass Martin Scorsese ihm eine Rolle anbieten wolle - seine Antwort: Jederzeit, jeder Ort, jede Rolle, Gage egal!

Auch Katharina Hann ist begeistert über den Film wie über alle anderen Scorses Film auch, die sehenswert und spannend produziert wurden und in denen Top Stars wie de Niro und Pesci glänzen.

Kurz-URL: qmde.de/126445
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelConstantin Film: Richard S. Wright beaufsichtigt die Produktion der Film- und Fernsehproduktionennächster Artikel«Rimini»: Die Dreharbeiten sind gestartet
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung