Sponsored Informerical Article
Reihen

Sony Serientipp: «Call My Agent»

Ab 29. April 2021 strahlt der Pay-TV-Sender Sony Channel die vierte Staffel aus.

Ende April 2021 setzt Sony Channel die Ausstrahlung der beliebten französischen Fernsehserie «Call My Agent» von Mon Voisin Productions, Mother Production, Ce Qui me meut und France Télévisions fort. Bisher sind vier Staffeln mit insgesamt 24 Episoden entstanden. Mitte April 2021 haben die Verantwortlichen bekannt gegeben, dass das Format mit einer fünften Staffel fortgesetzt werden soll. Außerdem entwickelt man einen Ableger in Film-Form.

"In dieser Serie geht es um eine Familie, nicht um eine biologische, sondern um eine, die sich in einem professionellen Umfeld gebildet hat und durch Höhen und Tiefen gemeinsam stärker geworden ist, also wollen wir diese Familie natürlich wieder zusammenführen", so Harold Valentin von Mother Productions. Die Serie, die im Original «Dix Pour Cent» heißt, was sich auf die in Frankreich übliche Zehn-Prozent-Gage bezieht, die eine Agentur erhält, startete im Oktober 2015 bei France 2.

Die Serie ist ein riesiger Hit in Frankreich. Die Premiere verfolgten 5,22 Millionen Fernsehzuschauer, im Durchschnitt erzielte die Serie mit der sechsteiligen Premieren-Staffel 4,41 Millionen Zuschauer. Die zweite und dritte Runde erzielten rund 3,40 Millionen Zuschauer, ehe der vierte Zyklus im vergangenen Jahr auf 3,70 Millionen Zuschauer kam.

«Call My Agent» handelt von der Belegschaft einer fiktiven Pariser Schauspieleragentur namens ASK (Agence Samuel Kerr). Als Kerr, der Gründer der Agentur, im Brasilien-Urlaub an einer Wespe erstickt, steht das Unternehmen kurz vor dem Aus. Da aufgrund eines fehlenden Investors die finanzielle Lage suboptimal ist. Mit der zweiten Staffel übernimmt ein Geschäftsmann die Mehrheitsanteile der Agentur, der allerdings die Belegschaft ins Chaos stürzt.

Eine Besonderheit der Serie ist, dass zahlreiche französische Schauspieler in Gastrollen zu sehen sind. Im Gegensatz zu ihrem echten Leben sind die Schauspieler in überspitzter und selbstironischer Form zu sehen. In der vierten Staffel schaut unter anderem Action-Star Jean Reno vorbei, auch José Garcia von «Die Unfassbaren» ist zu sehen und der in Belgien geborene Basketballstar Tony Parker spielt sich selbst. Die Hauptrollen übernehmen auch in der vierten Runde Camille Cottin, Thibault de Montalembert, Grégory Montel und Lilane Rovére. Außerdem sind Fanny Sidney, Laure Calamy und Nicolas Maury mit von der Partie.

Kurz-URL: qmde.de/126330
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Joko & Klaas LIVE» sorgt für beste Zielgruppen-Reichweitenächster Artikel«Mario Barth deckt auf» nicht so gut wie zum Start
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung