Primetime-Check

Freitag, 19. März 2021

von

Der Freitagabend bot von Schule über Tanz bis Weltall nahezu alles, was man sich für einen TV-Abend zur Auswahl wünschen kann. Film, Serie oder Show – was lieferte am besten ab?

Im Ersten verschob sich die Primetime um 20 Minuten, da man um 20:15 Uhr mit der Sondersendung «ARD extra: Die Corona-Lage» ein Nachrichten-Spezial sendete. Diese sorgte beim Ersten für 4,34 Millionen Zuschauer, zwischen 14 und 49 waren davon 0,83 Millionen. Dies brachte dem Ersten Deutschen Fernsehen einen Gesamtmarktanteil von 13,3 Prozent und 10,4 Prozent am jüngeren Markt. Danach ging es im Ersten mit der TV-Komödie «Praxis mit Meerblick: Herzklopfen» weiter. Die Einschaltzahlen fielen auf 4,2 Millionen Zuschauer im Gesamten und 0,48 Millionen Junge, daher ergaben sich Marktanteile von 13,2 und 6 Prozent. Im direkten öffentlich-rechtlichen Duell gab es im Zweiten eine neue Folge «Der Staatsanwalt». Ganze 6,32 Millionen Zuschauer im Gesamten, davon 0,58 Millionen aus der genannten Altersgruppe, schalteten den Krimi ein, es lief also gewohnt gut. In Marktanteilen gesprochen belegte das ZDF daher 19,3 Prozent des gesamten Marktes und 7,2 Prozent bei den jüngeren Zuschauern.

Sender RTL ließ die Promis in einer neuen Ausgabe «Let’s Dance» über das Parkett wedeln, und das erfolgreich. Man erntete starke 1,39 Millionen Zuschauer aus der werberelevanten Zielgruppe, insgesamt mit dabei waren 4,17 Millionen. Somit belegte RTL in der Primetime 15,9 Prozent am Gesamtmarkt und sehr gute 19,9 Prozent am Zielgruppenmarkt. Während die einen tanzen dürfen, mussten andere die Schulbank drücken, wobei sich in dieser Ausgabe von «LUKE! Die Schule und ich» ein guter Zweck versteckte. Mockridge feierte in seinem «Umwelt Spezial» die Waldrekord-Woche von Sat.1 und so gab es kein Geld zu gewinnen, sondern Unterstützung für die Umwelt. Das Motto ging teilweise auf und so konnten sich Sender und Moderator über 1,2 Millionen Zuschauer freuen, davon 0,72 Millionen Jüngere. Es ergaben sich demnach Marktanteile von dünnen 4 Prozent im Gesamten und guten 9,2 Prozent in der Zielgruppe.

ProSieben, RTL ZWEI und VOX setzten an diesem Freitagabend auf einen Spielfilm. Die rote Sieben erspielte sich mit dem Sci-Fi-Knaller «Interstellar» 0,96 Millionen Gesamtzuschauer und blockierte somit nur 3,5 Prozent des Gesamtmarktes. In der Zielgruppe kam der Christopher Nolan-Streifen immerhin auf 0,48 Millionen Zuschauer und somit 6,6 Prozent Marktanteil. Auf RTL ZWEI war es da, mit «Hercules», schon etwas weniger spannend, wenn auch nicht weniger unterhaltsam. Vor den Bildschirmen dabei waren 1,12 Millionen Gesamtzuschauern und 0,44 Millionen Zielgruppenzuschauer. In Marktanteilen gesprochen reichte es mit dem Film zur Primetime für 3,5 Prozent des Marktes, in der Zielgruppe kam man auf nur 5,5 Prozent.

VOX gab mit «Riddick – Chroniken eines Kriegers» seine Einsendung an den Film-Freitag ab. Die Sci-Fi-Action bescherte dem Sender 0,93 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren im Durchschnitt, aus der werberelevanten Zielgruppe waren hier 0,35 Millionen Zuschauer vertreten. In Marktanteilen gesprochen sorgten diese Zahlen für 3 Prozent Marktanteil am Gesamtmarkt, sowie 4,4 Prozent am Zielgruppenmarkt. Bei Kabel Eins schalteten 0,88 bis 1,09 Millionen Zuschauer für «Navy CIS» in einer Doppelfolge ein. In der Zielgruppe waren es davon dann 0,27 und 0,41 Millionen Zuschauer. Die Anteile von 2,7 und 3,6 Prozent gesamt, sowie 3,4 und 5,1 Prozent in der Zielgruppe setzen dürften kein Freudenfest beim Sender auslösen, sind aber auch nicht schrecklich schlecht.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/125666
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTLC zeigt Doku-Reihe über den Fall Madeleinenächster Artikel«Let’s Dance»: Weiterhin über 4 Millionen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Surftipps

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Werbung