Quotennews

Der Super Bowl bei ProSieben räumt Spitzenquoten ab

von   |  1 Kommentar

Schon vor dem Anpfiff fuhr der Sender starke Quoten ein. Bis in die späte Nacht blieb das Interesse an der Übertragung sehr groß.

ProSieben startete am gestrigen Abend ab 22.40 Uhr mit der Übertragung des Super Bowls. Bei dem großen Sportevent trafen in diesem Jahr die Tampa Bay Buccaneers und die Kansas City Chiefs aufeinander. Die Buccaneers entschieden das Spiel schließlich mit 31:9 für sich. Damit sind sie das erste Team, dass den Super Bowl im heimischen Stadio gewann. Jan Stecker und Christoph "Icke" Dommisch kommentierten die Übertragung aus Tampa.

Schon vor dem Anpfiff schalteten 1,86 Millionen Fernsehende ein. Dies entsprach bereits einem sehr starken Marktanteil von 10,9 Prozent. Auch aus der Jüngeren Gruppe waren 1,39 Millionen Umworbenen vertreten. Der Sender verzeichnete somit eine äußerst hohe Quote von 25,5 Prozent. Das Spiel startete schließlich um 00.30 Uhr deutscher Zeit. Ab diesem Zeitpunkt erhöhte sich die Reichweite auf 2,41 Millionen Menschen. Die Sehbeteiligung lag nun bei einem hervorragenden Wert von 26,3 Prozent. Nun verfolgten ebenfalls 1,73 Millionen Jüngere die Partie und ergatterten ausgezeichnete 48,8 Prozent Marktanteil für den Sender.

Zur Halbzeit saßen noch immer 2,05 Millionen Interessenten vor dem Bildschirm. Hieraus resultierten noch bessere 37,8 Prozent Marktanteil. Bei 1,54 Millionen Werberelevanten waren inzwischen sogar fulminante 64,9 Prozent möglich. Die letzte Quotenmessung erfolgte gegen 2.45 Uhr, als noch 1,85 Millionen Zuschauer mit dabei waren. ProSieben generierte hier eine überragende Quote von 38,1 Prozent. In der Zielgruppe wurden zu diesem Zeitpunkt 65,7 Prozent Marktanteil gemessen.

Ab 20.15 Uhr zeigte ProSieben Maxx bereits das Programm «ran Football: Countdown zum Super Bowl». 0,45 Millionen Fernsehenden bedeuteten hier einen starken Marktanteil von 1,3 Prozent. Bei den 0,39 Millionen Umworbenen erzielte man sogar herausragende 3,9 Prozent. Zur Primetime zeigte ProSieben hingegen den Actionfilm «Deadpool 2» . Bei einem Publikum von 1,69 Millionen Zuschauern kamen gute 5,0 Prozent zustande. Bei den 1,04 Millionen Jüngeren wurde ebenfalls ein überdurchschnittlicher Wert von 10,7 Prozent Marktanteil ermittelt.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/124676
Finde ich...
super
schade
89 %
11 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKnossi – Der König des Internetsnächster Artikel«Tatort» hält sich weiterhin über 10-Millionen-Zuschauer-Marke
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Blue7
08.02.2021 15:31 Uhr 1
Freut mich für den Sender, dass man dieses Jahr noch erfolgreicher war als letztes.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung