Hintergrund

Buchclub: „Das Café am Rande der Welt“

von

Die Geschichte von John Strelecky ist eine Erzählung über den Sinn des Lebens.

Das Buch "Das Café am Rande der Welt" hat sich nicht weniger zur Aufgabe gemacht als eine Erzählung über den Sinn des Lebens zu verkörpern. Dieses tiefgehende Thema behandelt der US-amerikanische Autor John Strelecky dabei zu jeder Zeit anrührend und humorvoll zugleich. Das Buch wurde im Jahr 2003 veröffentlicht und mittlerweile in über 30 Sprachen übersetzt - es gilt als ein weltweiter Bestseller.

Die fiktive Geschichte handelt von John, der als Werbemanager sein Geld verdient und in seinem Alltag zumeist gestresst ist. Zufälligerweise landet er - nachdem er mit dem Auto vom Weg abgekommen ist - das "Café der Fragen", das weit abseits, quasi am Rande der Welt liegt. Eigentlich will John nur einen kurzen Halt machen, doch dann entdeckt er auf der Speisekarte drei Fragen: "Warum bist du hier?", "Hast du Angst vor dem Tod" und "Führst du ein erfülltes Leben?". John wird in der Folge neugierig und versucht schließlich mit Hilfe der Bedienung Casey, des Kochs Mike und eines Stammgastes (Anne) die Fragen zu beantworten und das Rätsel dahinter zu lösen. Dies geschieht in einigen längeren Dialogen, die sich vor allem um den Zweck der Existenz drehen.

Die Fragen bringen John weit weg von seinen beruflichen Aufgaben in einer Vorstandsetage an der Meeresküste von Hawaii. Im Laufe der Gespräche verändert sich seine Eistellung zum Leben und zu seinen zwischenmenschlichen Beziehungen und erfährt außerdem, was man alles von einer grünen Meeresschildkröte lernen kann. Er beginnt eine Reise zu seinem eigenen Selbst.

Nach dem Buch "Das Café am Rande der Welt" hat Autor Strelecky zwei Fortsetzungen veröffentlicht. Im Jahr 2015 erschien "Wiedersehen im Café am Rande der Welt" und im Jahr 2019 "Auszeit im Café am Rande der Welt". Strelecky wurde 1969 in Chicago, Illinois geboren - mittlerweile lebt er in Florida. Beruflich war der US-Amerikaner viele Jahr in der Wirtschaft tätig, bis ihn nach eigener Aussage ein lebensveränderndes Erlebnis im Alter von 33 Jahren dazu veranlasste, die Story rund um das "Café am Rande der Welt" zu schreiben.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte er nicht nur keine Erfahrung als Autor, sondern auch an keinen Schreibseminaren oder ähnlichem teilgenommen. Trotzdem war sein erstes Buch schon nach einem Jahr auf der ganzen Welt bekannt und errang den ersten Platz auf der Bestsellerliste. Neben den Fortsetzungen zu "Das Café am Rande der Welt" hat Strelecky weitere Bücher verfasst, die allesamt die Botschaft an die Menschen enthalten, ihr Leben nach ihrer eigenen Fasson zu gestalten. Er wurde neben Persönlichkeiten wie Oprah Winfrey als einer der 100 inspirierendsten Menschen in den Bereichen Führung und persönliche Entwicklung ausgezeichnet.

Das Café am Rande der Welt: Eine Erzählung über den Sinn des Lebens ist im Handel erhältlich.

Mehr zum Thema... Buchclub
Kurz-URL: qmde.de/122368
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNetflix-Original «Bridgerton» kommt pünktlich zu Weihnachtennächster Artikel«On Mai Way»: Neues SWR Schlager Format ist bereits angekommen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung