TV-News

Florida Film produziert Impro-Film für Das Erste

von

Klaas Heufer-Umlauf und Lars Jessen produzieren, Jessen inszeniert gemeinsam mit Impro-Regieexperte Jan Georg Schütte.

2019 gründete die TV-Schmiede Florida, die vornehmlich für Showformate von und mit Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf bekannt ist, eine Fiction-Tochter: Die Florida Film. In einer der zentralen Positionen der Florida Film wurde Lars Jessen besetzt, der unter anderem «Check Check» mitverantwortete, aber auch schon den humoristischen ARD-Krimi «Mord mit Aussicht» und die melancholische ARD-Komödie «Jürgen – Heute wird gelebt» inszenierte. Und auch in Zukunft gibt es im öffentlich-rechtlichen Fernsehen neues Material von Jessen zu sehen: Wie Das Erste mitteilt, fiel kürzlich die letzte Klappe für die erste gemeinsame Regiearbeit von Jessen und Impro-Regieexperte Jan Georg Schütte.

Der Film entstand innerhalb von elf Tagen unter dem Arbeitstitel «Die Clique von 1990». Darin geht es um ostdeutsche Identität, die Magie des Sommers nach dem Mauerfall und ums gegenwärtige Deutschland: Andy Brettschneider (Charly Hübner) begibt sich auf der Suche nach verdrängter Schuld und Verantwortung auf einen Roadtrip mit Stationen in Hessen, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Niedersachsen. Ergänzt wird das Ensemble durch Lisa Maria Potthoff, Peter Schneider, Karoline Schuch, Deborah Kaufmann, Roman Knizka und Stefanie Stappenbeck.

Wie für Schütte nicht unüblich, wurde der Film mit viel Improvisation verwirklicht. Schütte forderte das Impro-Talent seiner Darsteller unter anderem schon in «Klassentreffen» (nicht zu verwechseln mit Schweigers Kinofilm) und «Altersglühen – Speed Dating für Senioren». Produziert wird der Film von der Florida Film GmbH im Auftrag der ARD Degeto für die ARD. Produzenten sind Lars Jessen und Klaas Heufer-Umlauf. Das beim Film verwendete Multikamerasystem verantwortete Moritz Schultheiß. Ein Sendetermin steht noch aus.

Kurz-URL: qmde.de/120570
Finde ich...
super
schade
90 %
10 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL Passion betritt ein letztes Mal das «Haus der Huren»nächster ArtikelSpotify: Vom Musik- zum Podcastportal
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung